Federn vorne - das ist nicht zu glauben

  • Ich hatte gehofft auch bei mir die Transportsicherungen zu finden, so Hölzern wie das Pony über jedes Schlagoch springt. Leider waren sie aber doch schon demontiert. Kann mir kaum vorstellen dass mir das bei der Probefahrt nicht aufgefallen ist.... 😏

  • Ich hatte gehofft auch bei mir die Transportsicherungen zu finden, so Hölzern wie das Pony über jedes Schlagoch springt. Leider waren sie aber doch schon demontiert. Kann mir kaum vorstellen dass mir das bei der Probefahrt nicht aufgefallen ist.... 😏

    Liegt aber auch viel an den sehr schlechten Straßen bei uns in Deutschland. Bei uns zuhause hoppelt es auf jeder Straße. Selbst auf neu asphaltierten Autobahnen hoppelt und schaukelt es ohne Ende…. Ich bin jetzt seit einer Woche in Holland im Urlaub und dort fährt der Wagen richtig ruhig und geschmeidig. Kein Hoppeln oder Schaukeln….. außer an den Drempels…. Die Dinger hier in Holland sind tödlich 😂😂😂😂

    Mustang Mach E 2022 RWD ER mit TP2 in Star White Platinum Metallic

    Bestellt: 01.03.2022 (Lagerfahrzeug)

    Produktion: 14.02.2022

    Werk verlassen: 16.02.2022

    Antwerpen: 28.03.2022

    Ankunft Händler: 16.04.2022

    Abholung: 28.04.2022

  • Hmm, ich habe jetzt ca. 1.000km hinter mir und irgendwie kann ich das mit dem "hoppeln" nicht wirklich nachvollziehen. Was meint ihr denn genau? Ich habe manchmal das Gefühl, es wäre wie auf einer Sänfte. Ein Mitschwingen auf den Wellen mancher Straßen. Allerdings habe ich auch noch keine so richtig schlechte Piste hinter mir.

    Mustang Mach E RWD ER | Dark Matter Gray | TP1


    Bestellt: 25.01.2022

    Gebaut: 14.04.2022

    Veracruz: 13.05.2022

    Antwerpen: 14.06.2022

    Übergabe: 14.07.2022

  • Der Wagen liegt einfach unruhig auf der Straße.

    Man muss ständig korrigieren.

    Das kenne ich so noch bei keinem meiner Fahrzeuge.

    Das Attribut "Fährt wie auf Schienen", ist sowas von weit weg.

    Klar weiß ich, dass Ford das nie behauptet hat.

    Trotzdem ist das einfach nicht gut.

    Mach-E - RWD - SR - TP 1 - carbonized grey

    Modell 2021 / Job1 - PU 1.6

  • Kann ich nicht bestätigen, fahre Original Bereifung 18" mit kalt 2,5 bar vorne und 2,8 bar hinten, fährt auf guten Straßen tatsächlich wie auf Schienen, auf schlechten Straßen etwas unruhig bis holprig, aber nicht unkomfortabel.

    Nur wenn Spur-Assi an ist, kommt es bei fehlenden/lückenhaften Markierungen zu einem gewissen hin- und herpendeln. Meinst du das?

    RWD ER TP2 Lucid-Rot AHK <3

    Bestellt 28.02.2021

    Build 13.05.2021

    EZ + Zuhause 10.08.2021

    Power-Up 2.7.3

    Sync 22177 Rev. 473

    Ford-Wallbox Connected

  • Nach meinem Gefühl liegt der ER tatsächlich etwas satter auf der Straße als der SR.
    Hängt wohl vom höheren Gewicht ab.

    Aber als unruhig oder holprig würde ich das Fahrgefühl beim SR deswegen nicht beurteilen.
    Hier im Kraichtal gibt's schon die ein oder andere "Polterstrecke", trotzdem bleibt der MME da immer relativ ruhig. Da hab ich schon in anderen Kisten gesessen.

    Bin die Strecke ein Mal mit dem AMG meiner Frau gefahren... nie wieder!

    Saharastaub macht Nordbaden unsicher

    AWD SR, cyber orange, TP1,

    Futterbox: openWB Series2 Custom und go-eChareger Homefixx

    Futter: 9,39 kWp Luxor EcoLine Fullblack Anlage Süd-Ost mit Fronius Symo 8.2-3m

    7,95 kWp Bosch Solaranlage Süd-West mit SMA Sunny Tripower 8000TL

    Pufferspeicher: 11 kWh AlphaEss Storion Smile-B3

    Steuerung: ioBroker, openWB

  • Kann ich auch absolut nicht bestätigen.

  • Kann mir aber nicht vorstellen, dass zwischen SR und ER so ein großer Unterschied sein soll. Vielleicht hängt es mit Baujahr / Job-No. zusammen? Alles nur Spekulation.

    Mustang Mach E RWD ER | Dark Matter Gray | TP1


    Bestellt: 25.01.2022

    Gebaut: 14.04.2022

    Veracruz: 13.05.2022

    Antwerpen: 14.06.2022

    Übergabe: 14.07.2022

  • Also der SR RWD hat mit Abstand das mieseste Fahrwerk das ich jemals gefahren bin. Da hilft die dickste Rosa Brille nichts dagegen. Selbst der billige Fiesta meiner Tochter fährt sich in jeder Situation besser.

    Beim Cruisen viel zu hart, bei schnellen Autobahnfahrten versetzt er in Kurven durch Schlaglöcher.. einfach Mist.

  • Ein Fiesta mit einem Mustang zu vergleichen ist aber auch Mist!

    Du bist wohl noch nie ein großes, schweres Auto gefahren.

    Meine E-Klasse war im Gegensatz zum MME eine Schiffschaukel und hatte gerade mal 1,7 Tonnen.

    Von Berufs wegen fahre ich auch viele andere PKW, mal größere und mal kleinere.
    Bei dieser Größenordnung liegt der MME aber ganz weit vorne was das Fahrwerk betrifft.

    Saharastaub macht Nordbaden unsicher

    AWD SR, cyber orange, TP1,

    Futterbox: openWB Series2 Custom und go-eChareger Homefixx

    Futter: 9,39 kWp Luxor EcoLine Fullblack Anlage Süd-Ost mit Fronius Symo 8.2-3m

    7,95 kWp Bosch Solaranlage Süd-West mit SMA Sunny Tripower 8000TL

    Pufferspeicher: 11 kWh AlphaEss Storion Smile-B3

    Steuerung: ioBroker, openWB

  • Ein Fiesta mit einem Mustang zu vergleichen ist aber auch Mist!

    Du bist wohl noch nie ein großes, schweres Auto gefahren.

    Meine E-Klasse war im Gegensatz zum MME eine Schiffschaukel und hatte gerade mal 1,7 Tonnen.

    Von Berufs wegen fahre ich auch viele andere PKW, mal größere und mal kleinere.
    Bei dieser Größenordnung liegt der MME aber ganz weit vorne was das Fahrwerk betrifft.

    Wenn du jetzt noch einen RWD ER hättest wärest du noch zufriedener. Ich bin's und das ist mein 22. Auto seit 1967 und 2,5 mil. KM, da kann ich gut vergleichen.

  • …wenn ich etwas zurück“fühle“ glaube ich, dass das Verhalten mit dem 21P22 Update besser wurde. Die Abstimmung das Fahrwerks wurde gefälliger (wie auch immer ein Softwareupdate das mit Luftfedern machen will) und Gas-Bremse wurde weniger ruppig.


    Aber ein Nachwippen ist bei Bodenwellen / Bahnübergänge auf jeden Fall da… Sänfte eben…

  • …wenn ich etwas zurück“fühle“ glaube ich, dass das Verhalten mit dem 21P22 Update besser wurde. Die Abstimmung das Fahrwerks wurde gefälliger (wie auch immer ein Softwareupdate das mit Luftfedern machen will) und Gas-Bremse wurde weniger ruppig.


    Aber ein Nachwippen ist bei Bodenwellen / Bahnübergänge auf jeden Fall da… Sänfte eben…

    Dass das Pony Luftfedern in den Beinen hat wäre mir neu. Wenn es so ist, kann eine Software gerade dabei gute Steuerung (Ventilschließungen usw.) übernehmen, bei Luftfederung sogar Standard. Anders bei Stoßdämpfern, die gibt es u.U. auch geregelt. Aber beim Pony ??? Mal erkundigen.