Verbindliche Bestellung des Mach E – Wie ist der Stand, wie geht es nun weiter?

Viele Forum Teilnehmer haben in den letzten Tagen berichtet, dass Sie seit der Reservierung Ende letzten Jahres im Grunde absolut nichts von Ford gehört haben. Nach vorläufigen Informationen sollten die Kunden, welche Ihren Mach E inkl. einer Anzahlung Vorreserviert hatten, gegen Ende April 2020 zum Händler gebeten werden, um aus einer Vorreservierung eine verbindliche Bestellung zu machen. Nun, mit dem 30. April war es immer noch nicht der Fall.


Aus diesem Grund habe ich bei einem mir bekannten Ford Händler nach dem aktuellen Stand der Dinge nachgefragt. Eine Antwort kam gerade rein und ich gebe sie gerne zusammengefasst hier an euch weiter.

Aus jeder Reservierung wurde eine vorläufige Bestellung

Die Sache mit den Reservierungen sieht nun folgendermaßen aus. Aus jeder Mach-E Reservierung wurde eine Bestellung bei Ford gemacht und eine Order dem entsprechenden als Lieferhändler angegeben Ford Partner transferiert. Damit haben die Händler die Kundendaten, sowie die Ausstattung bekommen. Auch wurde damit gleichzeitig eine OrderNr. ersteilt und das Fahrzeug im Ford Bestellsystem eingespielt. Die Händler sind nun am Zug zu prüfen ob die Wünsche der Kunden sowie die bei der Reservierung gemachte Konfiguration richtig übernommen wurde und überhaupt noch vom Kunden so gewünscht wird.


Eine verbindliche Bestellung mit dem Kunden muss der Händler damit beim persönlichen Kontakt erst noch machen.

Was noch nicht geht: Eine verbindliche Bestellung105-kreissl-banner.jpg

Problem an der ganzen Sache ist stand Heute, dass der Händler noch keine verbindliche Bestellung erstellen kann, weil die Systeme noch nicht soweit sind. Zum einen wurde das elektrische Mustang Modell noch gar nicht in die Systeme der Händler eingespielt, zum anderen fehlen noch BAFA Konforme Elemente für das Mach E Modell. Und ohne diese kann der Händler keinen BAFA konformen Kaufvertrag erstellen, damit der Kunde später seinen Elektro Umweltbonus Zuschuss bekommt.


Schuld an der ganzen Verzögerung ist mehr oder weniger die aktuelle Corona Situation. Nach weiteren Informationen sollte die Integration bis Mitte Mai soweit abgeschlossen werden. Dann können die Händler aus der Reservierung einen verbindlichen Vertrag, der dann auch BAFA konform ist, machen.

Änderung der Wunschkonfiguration am reservierten Fahrzeug

Möchte der Kunde eine Änderung an seiner bereits gemachten Reservierung machen (Ausstattung etc.), muss er sich an das Ford Kundenzentrum wenden. Eine Änderung an der Fahrzeugkonfiguration führt zu einer Fahrzeugneubestellung.

Stornierungen von Bestellungen

Möchte der Kunde seine Reservierung stornieren, kann er das erst ab Mai online tun.


Noch nicht Mitglied im Forum?


Jetzt anmelden

    Kommentare 1

    • Interessantes Update..


      Schade ist, dass Ford so eine schlechte Informationspolitik hat. Denn E-Mail funktioniert ja auch zu Zeiten von Corona. Ich hatte am 27.02. auf zwei Fehler im Konfigurator und Kundenlogin hingewiesen und bis heute keinerlei Reaktion bekommen.

      Man würde ja zumindest auch gern mal ein paar Updates bekommen und nicht nur über Kanäle wie das Forum hier bekommen.

      Im Login steht weiterhin Status auf Schritt 1/8 (Reservierung aufgegeben).

      "Auslieferungsoption: ab Sommer 2020"

      Und der Menüpunkt "Batterie" ist da weiterhin nicht aufklappbar.