Offizieller Mustang Mach E Preis für Deutschland

Bereit für morgen. Von Anfang an.
Schon unser Gründer hat Autos für morgen gebaut.
Deshalb trägt auch in Zukunft jeder Ford seine Handschrift.
Henry Ford


Mit diesen Worten stimmt die offizielle Mustang Mach E Preisliste den Leser auf die weiteren Inhalte ein. Los geht es mit dem neuen Ford Mustang Mach E Preis in der Serienausstattung. Der Mach E Preis in der einfachen Variante beginnt bei 46.900 EURO brutto. Weitere Varianten sind das AWD Modell und die FIRST EDITION. Aber der Reihe nach.

Mustang Mach E Ausstattungsliste

Hier eine Aufstellung was man vom Ford für den Preis von 46.900 EURO im Mach E bekommt.


Ausstattung außen

  • 4 Leichtmetallräder 7,0 J x 18 mit 225/60 R 18 Reifen im 5-Speichen-Design
  • Anhängevorrichtung-Vorbereitungs-Set (inkl. ESP-Anhängestabilisierungs-Funktion)
  • Außenspiegel in Wagenfarbe lackiert, elektrisch einstellbar und beheizbar, mit integrierten Blinkleuchten, mit Umfeldbeleuchtung und mit Toter-Winkel-Assistent (Blind Spot Information System inkl. Cross Traffic Alert) mit Nortbremsfunktion beim Rückwärtsausparken
  • Frontscheibe, beheizbar
  • Heckspoiler
  • Mustang-LED-Rückleuchten
  • LED-Scheinwerfer im Projektionslinsen-Design, automatisch höhenverstellbar, mit integriertem Tagfahrlicht
  • Reifendruckkontrollsystem (TPMS – Tyre Pressure Monitoring System)
  • Reifen-Reparatur-Set (bei Verwendung max. 80 km/h zulässig)
  • Scheibenwischer mit Regensensor (Sensivität variabel einstellbar)
  • Seitenscheiben ab der 2. Sitzreihe und Heckscheibe, dunkel getönt


Ausstattung innen

  • Dachhimmel aus Webstoff, hell
  • Einstiegszierleisten mit Metall-Applikation
  • Fahrerinformationssystem mit digitaler Instrumententafel, 10,2"-Bildschirmdiagonale (25,9 cm), mit Reichweiten- und Geschwindigkeitsanzeige
  • Fahrer- und Beifahrersitz, 6-fach manuell einstellbar (Komfort-Sitze)
  • Fensterheber vorn und hinten elektrisch mit Gesamtschließungsfunktion
  • Front-Kofferraum
  • Gepäckraumabdeckung, flexibel, und Gepäckraumbeleuchtung
  • Induktive Ladestation für mobile Endgeräte
  • (nach Qi-Standard, Kompatibilität abhängig vom Endgerät)
  • Innenraum-Dekor mit grauen Ziernähten (Sitzpolsterung, Lenkrad, Türinnenseiten, Teppichfußmatten, Mittelkonsole und Armaturenträger)
  • Kartenleselampe hinten
  • Kartentasche an Fahrer- und Beifahrersitzrückenlehne
  • Klimaanlage mit automatischer Temperaturkontrolle für Fahrer- und Beifahrerseite, getrennt regelbar (2-Zonen-Klimaautomatik)
  • Kopfstützen vorn, höhenverstellbar, Kopfstütze hinten Mitte, höhenverstellbar, sowie Kopfstützen hinten außen, höhen- und neigungsverstellbar
  • Make-up-Spiegel in Fahrer- und Beifahrersonnenblende, beleuchtet
  • Mediakonsole mit zwei USB-Anschlüssen
  • Mittelarmlehne hinten mit zwei Becherhaltern
  • Multifunktions-Lenkrad, beheizbar, in Sensico-Kunstleder
  • Pollen- und Staubfilter
  • Rücksitzlehne, umklappbar, 60 : 40 geteilt
  • Sensico Kunstleder-Polsterungin Schwarz mit grauen Ziernähten
  • Teppichfußmatten vorn und hinten, Velours
  • Vordersitze, individuell und variabel beheizbar
  • 12-Volt-Anschluss im Gepäckraum
  • 12-Volt-Anschluss vorn


Beim Punkt Sicherheit bringt der Mach E folgende Ausstattungsmerkmale:

  • Antiblockier-Bremssystem (ABS) mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD)
  • Beifahrerairbag-Deaktivierung
  • Diebstahl-Alarmanlage
  • ISOFIX-Halterungen inkl. Top-Tether Befestigungspunkte an den äußeren Sitzplätzen der 2. Sitzreihe
  • Notbremslicht, pulsierendes Aufleuchten der Bremsleuchten bei starkem Bremsen
  • Tür-Kindersicherung, elektrisch Zentralverriegelung mit Gesamtschließungsfunktion

Nicht fehlen darf natürlich ein Intelligentes Sicherheits-System (IPS – Intelligent Protection System), dass folgende Funktionen umfasst:

  • Frontairbag für Fahrer und Beifahrer
  • Knieairbag, Fahrerseite
  • Kopf-Schulterairbags vorn und hinten
  • Seitenairbags vorn und hinten
  • 3-Punkt-Sicherheitsgurte an allen Plätzen, höhenverstellbar
  • Sicherheitsgurtstraffer und -gurtkraftbegrenzer vorn und hintere Sitzreihe außen
  • Warnsystem für nicht angelegte Sicherheitsgurte vorn

Um auf der Höhe der Zeit, also der technischen Entwicklung zu sein, und natürlich zur Konkurrenz wie Tesla näher aufzuschließen, hat Ford sich einige Gedanken bei der technologischen Entwicklung gemacht. Nachfolgend die Technologie und Komfort Funktionen im Serienausgestatteten Mach E:

  • Electronic-Shifter (Drehschalter für Automatikgetriebe)
  • Fernlicht-Assistent
  • Ford Intelligent Drive Assist – teilautomatisierte Fahrassistenz mit:
    • Fahrspur-Assistent
    • Stau-Assistent mit Stop&Go Funktion
    • Geschwindigkeitsregelanlage, adaptiv (Adaptive Cruise Control)
  • Ford EcoCoach
  • Ford Key Free-System (schlüsselfreies Ent-/Verriegeln – auch über Code bzw. Smartphone)
  • FordPass Connect1) inkl. eCall, Live-Traffic-Verkehrsinformation und WLAN-Hotspot (siehe Beschreibung auf Seite 14 „Technologien“)
  • Ford SYNC 4
    • Audiosystem mit digitalem Radioempfang DAB/DAB+ (Digital Audio Broadcasting)
    • Navigationssystem
    • Sound-System mit 6 Lautsprechern
    • 15,5"-Touchscreen in Mittelkonsole (39,3 cm Bildschirmdiagonale)
  • Innenspiegel, automatisch abblendend
  • Intelligenter Geschwindigkeitsbegrenzer mit Tempolimit-Anzeige
  • Ladekabel
  • Müdigkeitswarner
  • MyKey-Schlüsselsystem (individuell programmierbarer Zweitschlüssel)
  • One Pedal Drive (siehe Beschreibung aiuf Seite 16 „Technologien“)
  • Park-Pilot-System vorn und hinten
  • Post-Collision-Assist
  • Rückfahrkamera mit Rückwärts-Einpark-Assistent
  • Rückfahrkamera-Reinigungsanlage

Das alles gibt es von Haus aus im ersten vollelektrischen Mustang für 46.900 EURO.

Mustang Mach E AWD Preis, sowie Austattungsliste

Für 7.100 EURO mehr bekommt man das AWD Modell mit folgenden zusätzlichen bzw. besseren Ausstattungsmerkmalen als den normalen Mach E ausgeliefert

  • 4 Leichtmetallräder 7 J x 19 mit 225/55 R 19 Reifen
    • 5-Speichen-Y-Design
  • Allradantrieb
  • Ambientebeleuchtung, Multicolor-LEDs
  • Armaturenträger mit Einsätzen in Carbon-Dekor
  • Außenspiegel in Kontrastfarbe Schwarz
  • Außenspiegel zusätzlich elektrisch anklappbar mit Mustang-Pony-Projektion auf den Boden
  • Bremssättel, rot lackiert
  • Dachhimmel aus Webstoff, schwarz
  • Einstiegszierleisten mit Metall-Applikation
  • Fahrer- und Beifahrersitz, 8-fach elektrisch einstellbar, mit einstellbarer Lendenwirbelstütze und Memory-Funktion
  • Blendfreier Fernlicht-Assistent
  • Innenraum-Dekor mit roten Ziernähten (Sitzpolsterung, Sensico Lederlenkrad, Türinnenseiten, Teppichfußmatten, Mittelkonsole und Armaturenträger)
  • Kopfstützen vorn, 4-fach höhen- und neigungsverstellbar
  • Pedalerie mit Aluminium-Auflagen
  • Projektionslinsen (LED) Scheinwerfer mit Tagfahrlicht
  • Radkastenverkleidung in Schwarz, glänzend
  • Sensico Kunstleder-Polsterung in Schwarz mit roten Ziernähten

Der von Ford empfohlene Preis für das Mach E AWD Modell liegt bei 54.000 EURO.

Mach E FIRST EDITION Preis plus Sonderausstattung

  • Aktiver Park-Assistent mit Ein- und Ausparkfunktion und teilautomatisierter Fahrzeugführung
  • Außenspiegel in Wagenfarbe lackiert
  • B&O Sound System
    • Soundleiste integriert im Armaturenträger, Stoff überzogen
    • 560 Watt-Premium-Sound-System mit 10 Lautsprechern, einschließlich Subwoofer
    • Basierend auf dem renommierten Klang-und Designkompetenz von Bang&Olufsen
  • Einstiegszierleisten mit „First Edition”-Logo
  • Frontscheibe „Solar Reflect“
  • Heckklappe elektrisch, sensorgesteuert (Öffnen und Schließen per Fußbewegung)
  • Intelligente Geschwindigkeitsregelanlage, adaptiv (iACC – Intelligent Adaptive Cruise Control)
  • Panoramadach
  • Pre-Collision-Assist mit Querverkehrs-Erkennungssystem und Ausweichassistent2) (siehe Beschreibung auf Seite 14 „Technologien“)
  • Radkastenverkleidung in Wagenfarbe lackiert
  • Sensico Kunstleder-Polsterung, perforiert, in Schwarz mit roten Ziernähten (i. V. mit Atoll-Blau Metallic sind Ziernähte blau)
  • Verkehrsschild-Erkennungssystem
  • 360-Grad-Kamera

Die Mach E FIRST EDITION bietet Ford ab 66.800 EURO an.

Aufpreis für stärkere Batterie

Den vollelektrischen Crossover SUV gibt es selbstverständlich auch in verschiedenen Motor und Batterie Varianten.


Der Standard Mach E wird mit einer 75 kWh Batterie und einem 258PS starken Elektromotor (Heckantrieb) ausgeliefert. Gegen einen Aufpreis von 7.574 EURO bekommt man eine größere Batterie mit 99 kWh Speicherkapazität. In Summe möchte Ford dann 54.475 EURO für den Mach E.


Das AWD Modell, sowie die FIRST EDITION kommen beide mit einem Dual-Elektromotor (Allradbetrieb). Während das Mach E AWD Standard Modell ebenfalls mit einer 75 kWh starken Batterie, sowie 258PS ausgestattet wird, lässt sich gegen einen Aufpreis von 8.900€ die Variante mit einer 99 kWh starken Batterie sowie 337PS bestellen. Somit möchte Ford für das Mach E AWD Modell 62.900 EURO.


Die FIRST EDITION gibt es dagegen nur mit 99 kWh Batterie und dem 337PS starken Dual-Motor. Der Preis dafür liegt wie oben schon erwähnt bei 66.800 EURO.

Die Mach E Preise Übersicht

98-mustang-mach-e-preis-motorenarten.jpg


Mach E, Mach E AWD und Mach E FIRST EDITION Wunschausstattung

Nachdem alle drei Varianten bereits von Haus aus ziemlich viele Features von Ford spendiert bekommen haben, bleibt die Wunschausstattungsliste eher übersichtlich. Es gibt das Technologie-Paket 1 und Technologie Paket 2.


Das Technologie Paket 1 enthält folgende Optionen und kann beim Serien Mach E sowie beim AWD Modell dazu gebucht werden:


Technologie-Paket 1 (nicht i. V. mit Technologie-Paket 2):

  • B&O Sound System
  • Soundleiste integriert im Armaturenträger, Stoff überzogen
  • 560 Watt-Premium-Sound-System mit 10 Lautsprechern, einschließlich Subwoofer
  • Basierend auf dem renommierten Klang-und Designkompetenz von Bang&Olufsen
  • Heckklappe elektrisch, sensorgesteuert (Öffnen und Schließen per Fußbewegung)
  • Intelligente Geschwindigkeitsregelanlage, adaptiv (iACC – Intelligent Adaptive Cruise Control)
  • Aktiver Park-Assistent mit Ein- und Ausparkfunktion und teilautomatisierter Fahrzeugführung
  • Verkehrsschild-Erkennungssystem
  • 360-Grad-Kamera

Kostenpunkt für dieses Paket 2.000 EURO beim Mach E sowie beim AWD Modell. Die FIRST EDITION hat bereits alles ab Werk.


Technologie-Paket 2, wie Technologie-Paket 1, zusätzlich mit:

  • Panoramadach
  • für Mach-E zusätzlich:
    • Außenspiegel, elektrisch anklappbar, mit Mustang-Pony Projektion auf den Boden
    • Sensico Kunstleder-Polsterung, perforiert (Standard bei AWD), in Schwarz
    • Vordersitze, 8-fach elektrisch einstellbar, mit einstellbarer Lendenwirbelstütze

Das Technologie-Paket 2 kostet beim Mach E Modell 4.000 EURO und beim AWD Modell 3.000 EURO. Auch hier hat die FIRST EDITION bereits alle Ausstattungsoptionen ab Werk.

Technische Daten

99-mustang-mach-e-technische-elektromotor-details.jpg


FORD MUSTANG MACH-E – TECHNOLOGIEN

18-ford-mach-e-mustang-sync-4.jpg


Nachfolgend liste ich alle von Ford in der Preisliste aufgeführten Technologien, die im Mach E verfügbar sind, sowie ihre Bedeutung.

Ford Co-Pilot360

Die aktive Fahrerunterstützung durch eine Reihe überaus effektiver Assistenzsysteme fassen wir unter dem Begriff Ford Co-Pilot360 zusammen: Ford Intelligent Drive Assist, Intelligenter Geschwindigkeitsbegrenzer, Pre-Collision-Assist, Ausweichassistent, Toter-Winkel-Assistent mit Cross Traffic Alert sind in der Serienausstattung bereits enthalten. Optional über die Technologie-Pakete ist zusätzlich noch der Aktive Park-Assistent mit teilautomatisierter Fahrzeugführung erhältlich.

Ford Intelligent Drive Assist*, teilautomatisierte Fahrassistenz mit:

  • Fahrspur-Pilot
  • Stau-Assistent mit Stop&Go Funktion
  • Intelligente Geschwindigkeitsregelanlage, adaptiv (iACC – Intelligent Adaptive Cruise Control)

Der Ford Intelligent Drive Assist verbindet Sicherheit und Komfort in höchster Form. Ermöglicht wird das durch die Kombination von drei herausragenden Technologien, die teilautomatisiertes Fahren nicht nur Zukunftsmusik sein lassen:


Intelligente Geschwindigkeitsregelanlage, adaptiv: Diese innovative Technologie erlaubt es dem Fahrer, eine gewünschte Reisegeschwindigkeit auszuwählen und das Tempo anschließend konstant zu halten. Das System hält darüber hinaus einen vorher vom Fahrer gewählten Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen. Dabei verarbeitet die intelligente Geschwindigkeitsregelanlage Kameradaten von Geschwindigkeitsbegrenzungen und passt die Höchstgeschwindigkeit somit automatisch an. Das häufige manuelle Anpassen der Geschwindigkeit auf ständig wechselnden Straßenabschnitten gehört damit der Vergangenheit an.

Intelligenter Geschwindigkeitsbegrenzer

Der intelligente Geschwidigkeitsbegrenzer von Ford ist eine Erweiterung des manuellen Geschwindigkeitsbegrenzers. Ist das System aktiviert, verarbeitet der intelligente Geschwindigkeitsbegrenzer Kameradaten von Geschwindigkeitsbegrenzungen und stellt die aktuelle Geschwindigkeitsbegrenzung auf die erlaubte maximale Fahrzeuggeschwindigkeit ein. Die Geschwindigkeitsbegrenzung kann nicht überschritten werden, bis der Fahrer beschließt, sie aufzuheben. Der Fahrer kann das System zum einen komplett ausschalten oder in den Standby-Modus setzen und so den letzten Wert der Geschwindigkeitsbegrenzung speichern. Zum anderen kann das System auch temporär über das Beschleunigungspedal überschritten werden. Hierzu muss das Pedal über eine bestimmte Schwelle getreten werden. Fällt die Geschwindigkeit wieder unter den eingestellten Wert oder betätigt der Fahrer die „Resume“-Taste, reaktiviert sich das System wieder.

Stau-Assistent mit Stop&Go Funktion

Für zusätzlichen Komfort sorgt der Stau-Assistent mit Stop&Go Funktion. Reduziert das vorausfahrende Fahrzeug seine Geschwindigkeit bis zum Stillstand, bremst der neue Ford Mustang Mach-E selbstständig ab und fährt bei einem kurzen Stopp automatisch wieder an, sobald sich der Vorrausfahrende in Bewegung setzt. Bei längerem Stillstand bestätigt der Fahrer das Wiederanfahren durch Betätigen des Beschleunigungspedals oder Betätigen eines Lenkradschalters. So können Sie selbst in lästigen und anstrengenden Stausituationen oder Stop&Go Verkehr eine entspannte Zeit in Ihrem neuen Ford Mustang Mach-E verbringen.

Fahrspurpilot

Zusätzlich zum Stau-Assistenten mit Stop&Go Funktion unterstützt den Fahrer auch der Fahrspurpilot. Dieser hilft ihm dabei, sein Fahrzeug in der Mitte der Fahrbahn zu halten. Sowohl auf geraden Strecken, als auch bei leichten Kurven kann sich der neue Ford Mustang Mach-E mit Hilfe einer Kamera an der Fahrbahnmarkierung orientieren und dieser folgen. Darüber hinaus wird die Kamera von einem Radarsensor unterstützt, der das vorausfahrende Fahrzeug überwacht und damit den Ford Mustang Mach-E noch besser in der Spur hält. Die Hände behält der Fahrer dabei am Lenkrad und hat damit zu jeder Zeit die volle Kontrolle. (Funktioniert bis Höchstgeschwindigkeit).

Aktiver Park-Assistent „Plus“ mit Ein- und Ausparkfunktion und teilautomatisierter Fahrzeugführung

Auf Knopfdruck erkennt der Aktive Park-Assistent durch Ultraschall-Sensoren ausreichend große Parklücken in Längs- und Querrichtung und manövriert das Fahrzeug mühelos hinein, während Sie nur Beschleunigungspedal und Bremse bedienen. Die Ausparkfunktion hilft, engste Parklücken in Längsrichtung sicher zu verlassen. Wenn der Aktive Park-Assistent das Lenkrad kontrolliert, während der Fahrer das Beschleunigungs- und Bremspedal bedient, und die Ultraschallsensoren ein Objekt erkennen, kann der Aktive Park-Assistent automatisch eine Bremsung auslösen. Dies kann dazu beitragen, Kollisionen des Fahrzeugs mit erkannten Objekten zu vermeiden. Per Knopfdruck übernimmt der Park-Assistent „Plus“ nicht nur die Lenkung, sondern zusätzlich auch noch das Beschleunigungs- und Bremspedal sowie den Gangwechsel. Der neue Ford Mustang Mach-E hebt das stressfreie Einparken damit auf ein neues Level.

Ausweichassistent (ESA – Evasive Steer Assistance)

In gewissen Verkehrssituationen und je nach Geschwindigkeit des Fahrzeugs kann nur noch ein Ausweichmanöver einen eventuell schweren Unfall verhindern. Der Ausweichassistent im neuen Ford Mustang Mach-E dient Ihnen dabei als aktive Lenkunterstützung, um in einer solchen Stresssituation den Ausweichvorgang sicher durchführen zu können. Sie geben den Impuls für das Aus- weichen nach links oder rechts. Das System erkennt diesen und berechnet in Sekundenbruchteilen die zusätzliche Lenkunterstützung für das Ausweichmanöver. Ist der Pre-Collision-Assist bereits aktiviert worden und ein Bremsvorgang wurde eingeleitet, werden die Bremsen gelöst, um die vollen Lenkkräfte zur Verfügung zu stellen.

Das Pre-Collision-Assistenzsystem erkennt potenzielle Kollisionen mit anderen Fahrzeugen, Fahrradfahrern und Fußgängern und hilft aktiv, diese je nach Geschwindigkeitsunterschied, Straßenbeschaffenheit und dem Verhalten des vorausfahrenden Fahrzeuges zu vermeiden oder die Unfallschwere zu verringern. Wird eine bevorstehende Kollision erkannt, erhält der Fahrer eine visuelle und akustische Warnung und das Bremssystem wird vorbereitet. Reagiert der Fahrer nicht, bremst das System automatisch mit voller Bremskraft. Für den Ford Mustang Mach-E wurden die Funktionen noch einmal verbessert und um das Querverkehr-Erkennungssystem erweitert. Die Weiterentwicklung des Pre-Collision-Assist erfasst über Radartechnologie ebenfalls Verkehr von der Seite und bremst das Fahrzeug in Gefahrensituationen selbstständig ab (Stichwort: Querverkehr). Somit bietet die Technologie noch besseren Schutz für Fahrzeuginsassen und alle anderen Verkehrsteilnehmer.

Toter-Winkel-Assistent und Cross Traffic Alert mit Notbrems-Funktion (beim Rückwärts-Ausparken)


Radarsensoren können erkennen, wenn sich ein anderes Kraftfahrzeug (Pkw, Lkw, Motorrad) im toten Winkel Ihres Fahrzeugs befindet, sodass Sie über eine Warnleuchte im jeweiligen Außenspiegel darauf hingewiesen werden. Dadurch werden sowohl längere Fahrten als auch der turbulente Stadtverkehr zu einem entspannten Erlebnis. Das Assistenzsystem Cross Traffic Alert mit Notbrems- Funktion ist zusätzlich aktiv, sobald das Fahrzeug rückwärts fährt oder rollt, beispielsweise beim Ausparken. Wenn das System ein sich näherndes Fahrzeug erkennt, warnt es den Fahrer erst mit akustischen Signalen. Wenn der Fahrer nicht auf die akustischen Signale reagiert und eine Kollision droht, kann das System automatisch eine Bremsung auslösen. Das System wird deaktiviert, sobald der Fahrer den Rückwärtsgang verlässt.


360-Grad Kamera


Die 360-Grad Kamera zeigt einen farbigen Rundumblick um das Fahrzeug aus der Vogelperspektive auf dem integrierten Touchscreen, um Sie beim Parken oder sonstigen Manövern zu unterstützen. Um diesen Rundumblick zu zeigen verfügt der neue Ford Mustang Mach-E über 4 Kameras (Front- und Heckkamera sowie zusätzliche Kameras jeweils an den Außenspiegeln des Fahrzeugs).


FordPass Connect1) inkl. eCall, Live-Traffic- Verkehrsinformation und WLAN-Hotspot


Mit dem dem serienmäßig verfügbaren FordPass Connect Modem und der FordPass App sind Sie gut vernetzt und stets optimal informiert. Dieses gekonnte Zusammenspiel Ihres Smartphones mit Ihrem Ford sorgt dafür, dass Sie noch besser durch den Alltag kommen. Zusätzlich ist die eCall Funktion zum automatischen Absetzen von Notrufen, eine Live-Traffic Funktion und ein WLAN-Hotspot nutzbar.


Verkehrsinformationen in Echtzeit


Live Traffic aktualisiert alle 30 Sekunden die Verkehrs- informationen Ihres Ford SYNC 4 Navigationssystems. Dabei hält es Sie nicht nur über die Verkehrslage der Haupt- straßen auf dem Laufenden, sondern auch der Nebenstraßen. Anhand der Daten von FordPass Live Traffic wird Ihre Route ständig an die aktuelle Verkehrssituation angepasst und bringt Sie so noch entspannter an Ihr Ziel.


WLAN-Hotspot


Schonen Sie das Datenvolumen Ihres Smartphones. Bleiben Sie künftig einfach mit dem WLAN-Hotspot in Ihrem Fahrzeug online. Sie können mühelos bis zu zehn Geräte an den Hotspot anschließen und dank 4G LTE Geschwindigkeit auch Ihre bevorzugten Streaming-Dienste unterwegs nutzen. Das lässt gerade lange Fahrten – für Ihre Fahrgäste und besonders für Kinder – einfach schneller vergehen.


eCall


Im Falle eines Unfalls wird ein Notruf ausgelöst und wichtige Daten, wie z. B. Unfallzeitpunkt sowie die genauen Koordinaten des Unfallorts, übermittelt. Weiterhin wird eine Sprechverbindung zwischen dem Fahrzeug und der

Über die FordPass App können Sie viele Funktionen auch fernsteuern

FordPass Connect bietet die Möglichkeit, dass Sie sich über die FordPass App mit Ihrem Smartphone verbinden. Profitieren Sie so unter anderem von folgenden Funktionen: Mit der Fernverriegelung und -entriegelung müssen Sie nicht zu Ihrem Fahrzeug zurückeilen, wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie es abgeschlossen haben. Und wenn ein Freund oder ein Familienmitglied Zugang zu Ihrem Auto haben soll, Sie aber nicht vor Ort sein können, genügt ein Tippen in der App, um die Türen aufzuschließen.

Der neue Ford Mustang Mach-E merkt sich außerdem Ihren Parkplatz. So finden Sie problemlos den Weg zu Ihrem Auto zurück, wenn Sie in einer unbekannten Umgebung geparkt haben, oder wenn Sie sich einfach nicht mehr erinnern können, wo Sie Ihren Ford abgestellt haben. Eine Karte in der FordPass App zeigt den genauen Standort Ihres Fahrzeugs an. Mit der Funktion Fahrzeugstatus können Sie den Tankinhalt, den Reifendruck und den Kilometerstand Ihres Fahrzeugs überprüfen, bevor Sie sich ans Lenkrad setzen. Schauen Sie einfach in die FordPass App, um sicher zu sein, dass Ihr Auto fahrbereit ist. Erhalten Sie Hinweise Ihres Fahrzeugs direkt auf Ihr Smartphone: Neben anderen nützlichen Benachrichtigungen kann die App Ihnen z. B. mitteilen, wann Sie Öl wechseln müssen, ob ein Leuchtmittel ausgefallen oder der Motor überhitzt ist. FordPass nennt Ihnen Einzelheiten zum Problem und gibt Ihnen Lösungsvorschläge. Darüber hinaus können Sie direkt in der FordPass App den Pannenservice anrufen oder einen Service-Termin mit Ihrem bevorzugten Ford Partner vereinbaren. Weitere Informationen zu FordPass Connect finden Sieunter https://www.ford.de/fordpass-connect oder in der Betriebsanleitung.

Allrad (Dual-Elektromotor)

Der neue Ford Mustang Mach-E verfügt in der Einstiegsserie über einen Elektromotor, der als Heckantrieb dient. Die Ausstattungsserien AWD und First Edition verfügen über einen Dual-Elektromotor. Dabei sitzt ein zweiter Elektromotor auf der Vorderachse.

Feststellbremse, elektrisch mit Auto Hold-Funktion

Durch das Aktivieren der Auto Hold-Funktion muss das Bremspedal während des Stillstands nicht mehr durchgängig bedient werden. Sobald das Fahrzeug den Stillstand erreicht hat, betätigt Auto-Hold automatisch die Bremsen des Fahrzeugs. Bei Betätigen des Beshleunigungspedals und einem ausreichenden Drehmoment lösen sich die Bremsen automatisch, und das Fahrzeug fährt wie gewohnt an. Die Auto Hold-Funktion bietet Ihnen somit höchsten Komfort bei Ampel- oder Stausituationen durch Entlastung des Beins ohne die Gefahr des Zurückrollens.

Ford EcoCoach

Der Ford EcoCoach zeigt die Effizienz des aktuellen Fahrver- haltens und hilft dabei, venergiesparendes Fahren zu fördern. Dabei gibt er Informationen zu Beschleunigungs-, Brems- und Geschwindigkeitsverhalten.

Geräuschkompensation im Innenraum

Der neue Ford Mustang Mach-E verfügt über verschiedene Merkmale, um Ihnen akustisch ein angenehmes Fahrerlebnis zu bieten. Dazu gehört die automatisch an die Geschwindigkeit angepasste Lautstärke Ihrer Medien (Sprachführung über Navigation, Abspielen Musiktitel) und Methoden zur Minimierung der Außengeräusche. Dazu gehört eine zusätzliche Folien-Beschichtung der Frontscheibe und ab der Serie AWD ebenfalls eine Beschichtung der Seitenscheiben.

Induktive Ladestation für mobile Endgeräte (nach Qi-Standard)

Durch die induktive Ladestation können Sie Ihr kompatibles Smartphone während der Autofahrt laden, ohne es umständlich an ein Kabel anschließen zu müssen. Die Ladestation befindet sich in der Mittelkonsole des Fahrzeugs und ist nur aktiviert, wenn es mit einem kompatiblen Gerät in Kontakt kommt. Sollten Sie ein Portemonnaie oder andere Gegenstände auf die Lade- station legen, bleibt sie inaktiv. So wird gewährleistet, dass z. B. Kreditkarten unbeschädigt bleiben. Wenn das Smartphone, beispielsweise aufgrund einer Schutzhülle, nicht direkt auf der Ladestation liegt, so erscheint eine Warnung auf dem Display. (Des Weiteren unterstützt das Qi-Feld einen besseren Empfang Ihres Smartphones und reduziert die Strahlung). Durch das minimalistische Design und das Entfallen von unhandlichen Kabeln wirkt der Innenraum Ihres neuen Ford Mustang Mach-E noch strukturierter und bietet trotzdem höchsten Komfort in Verbindung mit neuesten Technologien.

Laden des Fahrzeugs

Die Hochvoltbatterie des Ford Mustang Mach-E kann an den folgenden externen Stromquellen (für 1- bzw. 3-phasiges Laden; CCS Combo Port) geladen werden:

  1. Öffentliche Ladestationen (z. B. IONITY) bis zu 150 kW DC Ladung (Gleichstrom) bzw. bis zu 10,5 kW AC Ladung (Wechselstrom); Nutzung der Schnellladefunktion möglich
  2. Wallbox Ladung bis zu 10,5 kW AC
  3. Haushalts- bzw. Industrie-Steckdose Ladung mit 1,4–7,4 kW AC

Die Ladedauer variiert nach Batteriekapazität und verfügbaren Ladekapazitäten. Um beispielsweise eine komplett entladene 75 kW Batterie vollständig aufzuladen, benötigt man bei 3-phasigem Laden mit 10.5 kWh an einer öffentlichen Ladestation oder einer Wallbox Zuhause umgerechnet ca. 7 Stunden. Den Ladezustand des Fahrzeugs können Sie dann ganz praktisch entweder über Ihre FordPass App, im Fahrzeug oder an dem kleinen Indikatorring neben der Ladebuchse ablesen.

Müdigkeitswarner

Über eine Frontkamera wird der Fahrstil und damit der Aufmerksamkeitsgrad des Fahrers bewertet und über Symbole im Bordcomputer angezeigt. Dabei steht das Lenkradsymbol für einen aufmerksamen Fahrer, während das Kaffeetassensymbol bedeutet, dass eine Pause eingelegt werden sollte. Wenn der Fahrer dennoch nicht anhält, ertönt in regelmäßigen Abständen zusätzlich ein akustisches Warnsignal.

MyKey Schlüsselsystem

Mit dieser innovativen Funktion können Sie eine Reihe von Fahrzeugeinstellungen für Ihre Fahrerprofile fest- legen. Dazu gehören zum Beispiel eine Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit oder der Radiolautstärke und ein Geschwindigkeitswarner. Ebenfalls kann unter dem Profil die Einstellung der elektrisch verstellbaren Sitze und Außenspiegel gespeichert werden (ab Serie AWD).

One Pedal Drive

Mit dem One Pedal Drive führt der neue Ford Mustang Mit dem neuen Ford Mustang Mach-E bietet Ihnen Ford eine Mach-E eine völlig neue Technologie bei Ford ein. Sie vereint das Beschleunigen und Bremsen in einem Pedal. Das Betätigen des Pedals hat eine beschleunigende, das Loslassen eine bremsende Wirkung. Dabei werden die herkömmlichen Bremsen geschont und nicht belastet. Der Elektromotor schaltet in den Generatorbetrieb und sorgt so für die Bremswirkung. Die Stärke des Abbremsens kann durch den eingestellten Fahrmodus beeinflusst werden (siehe Fahrmodi). Nach wie vor kann der Fahrer über das eigentliche Bremspedal einen Bremsvorgang mittels herkömmlicher Bremsen einleiten.

Panoramadach

Holen Sie sich die Welt über das Panoramadach in ihr Fahr- zeug hinein. Es ist mit einem „Solar-Reflect“ Wärmeschutz versehen, der dafür sorgt, dass der Innenraum angenehm kühl bleibt. (nicht zu öffnen).

Post-Collision-Assist

Bei einer schweren Kollision, die z. B. auch den Airbag auslösen würde und bei der der Fahrer handlungsunfähig sein könnte, löst dieses System den Bremsvorgang aus. Dadurch wird das Risiko vermindert, nach der Kollision noch mit weiteren Hindernissen und Straßenteilnehmern zusammenzustoßen. Während des gesamten Vorgangs kann der Fahrer eingreifen und selbst wieder das Gaspedal oder die Bremse betätigen.

Smartphone als Schlüssel / Fahrzeugöffnung

Mit dem neuen Ford Mustang Mach-E bietet Ihnen Ford eine einzigartige neue Technologie und verzichtet zugunsten von effizienter Aerodynamik und des Designs auf Türgriffe außen am Fahrzeug. Mittels der FordPass App lässt sich das Fahrzeug ohne Schlüssel, auch aus der Ferne, öffnen. Ihr Fahrzeug kann durch einen Knopfdruck bequem geöffnet werden, sobald das Smartphone in unmittelbarer Nähe ist. Alternativ zur Öffnung über das Smartphone kann das Fahrzeug auch über die Eingabe eines Codes geöffnet werden. Das Tasten- feld zur Code-Eingabe befindet sich an der B-Säule neben der Fahrertür.

Verkehrsschild-Erkennungssystem und Falschfahr-Warnfunktion

Verkehrsschilder, wie Überholverbote oder Tempolimits, werden über die Frontkamera erkannt und auf dem digi- talen Display angezeigt. Zusätzlich bietet Ihnen der neue Ford Mustang Mach-E eine Falschfahr-Warnfunktion, die Sie optisch und akustisch warnt, wenn Sie versehentlich in falscher Richtung auf eine Autobahn auffahren wollen.

Verschiedene Fahrmodi

Der neue Ford Mustang Mach-E bietet drei verschiedene Fahrmodi, die über den Touchscreen ausgewählt werden können. Dabei variieren dem Fahrmodus entsprechend Fahrverhalten, Anzeigen, Ambientebeleuchtung und Sound, sowie Effizienz. Der Fahrmodus „Aktiv“ bietet die Standard- mäßig Freude am Fahren und effiziente Fahreigenschaften, während der Modus „Zahm“ eher komfortable und energiesparende Eigenschaften vereint und der Modus

„Temperamentvoll“ eher sportliche, begeisternde Eigenschaften bietet

Alle angegebenen Preise für Fahrzeuge sowie sämtliche Sonderausstattungen sind unverbindliche Preisempfehlungen ab Werk in Euro inkl. 19 % MwSt. zzgl. Überführungskosten, gültig ab 27.04.2020.

    Kommentare 4

    • Zum Thema Anhängevorrichtung: as soll das sein??? 🤔

      • Wird wohl das komplette Set einer Anhängerkupplung sein. Die AHK selbst, also der Hacken wird dabei abnehmbar sein.

    • Weiß jemand den Preis für die Anhängerkupplung?

      • Aktuell wird es noch keiner wissen. Aber eine

        • Abnehmbare Anhängevorrichtung sowie Fahrrad- und Skiträger

        sind von Ford fest eingeplannt.