Beiträge von Taunussteiner

    Habe vor anderthalb Wochen auch mal wieder eine Mail an den Kundenservice gerichtet...


    ... bisher noch nichtmal die Standardantwort, geschweige denn die ausdrücklich erbetene kompetente Auskunft zu meinen konkreten Fragen hinsichtlich Bestellprozess und Liefererwartung.


    Ich überlege mir, ob ich ein paar Bäume fälle und die Mails mal in althergebrachter brieflicher Form mit der Postkutsche nach Köln an den Marketingvorstand schicke.


    @ Ingo: Der Marketingchef ist auch auf LinkedIn https://de.linkedin.com/in/hans-j%C3%B6rg-klein-34a743120

    So, Pony ist eingezogen.


    Glaube aber nicht, dass die Reservierungen so exorbitant angestiegen sind. Vielleicht handelt es sich bei den neuen Reservierungsnummern ja schon um die künftigen Fahrgestellnummern 8o

    Also wenn der abgebildete Tesla nicht gefakt ist, dann will ich die Kiste nicht mal geschenkt =O


    Ansonsten kann ich über Ford auch nur Gutes berichten und habe daher keine Bedenken, den Mustang blind zu kaufen.

    Habe mich letzte Woche aus Frust über die Ford-Kommunikation mal nach Alternativen umgesehen:


    Mercedes EQC oder Audi etron:

    Mindestens 10.000€ teurer, von den Leistungsdaten nicht ganz so gut und die Optik überzeugt mich nicht wirklich.


    Jaguar ePace:

    Kommt in der von mir reservierten Ausführung (First Edition) sogar auf 90.000€. In einem aktuellen 14-Tage-Test einer E-Auto-Zeitung war das Fazit, dass es sich um ein gutes Auto handelt, in der Technik aber halt schon zwei Jahre alt ist.


    Polestar 2:

    Schickes Auto und preislich auch attraktiv. Konnte mich aber von der Optik dann doch nicht ganz überzeugen und außerdem kann er mich nicht am zu schnell Fahren hindern ;).


    Bin also wieder feste beim Pony und schlucke den Ärger über die Kommunikateure herunter. Die Ingenieure machen ja wirklich einen super guten Eindruck :thumbup::thumbup::thumbup:


    Zur Anzahl der Reservierungen in Deutschland: Ich habe mal gehört, dass von der ersten Jahresproduktion 1.600 Stück für Deutschland vorgesehen waren. Ich gehe mal davon aus, dass auch entsprechende Reservierungen vorliegen - auch wenn anscheinend die Wenigsten unser kleines Forum entdeckt haben.


    Wenn wir alle Reservierer im Forum vereinigt hätten, dann könnte man uns ja sogar durch den Vorstand von Ford persönlich betreuen lassen, ohne dass es im Aufwand auffiele :D:D:D

    Auch von mir herzlich Willkommen im Club 🤗


    Darf ich Dein Pony auf die Bestell- und Produktionsübersicht (Link in meiner Signatur) aufnehmen?


    Dann würde ich gerne auch noch die ersten sechs Stellen der Reservierungsnummer mit eintragen. Diese Angabe ist aber freiwillig.

    Mein Eindruck ist, dass informationstechnisch bei Ford das blanke Chaos herrscht. Vermutlich versucht jeder Angefragte mangels eigener Informationen dem Druck der Fragesteller durch eigene Recherchen zu begegnen.


    Allein die Vielfalt der angabegemäß zuverlässigen Informationen zu den gleichen Fragen zeigt, dass alles, was nicht schriftlich und verbindlich fixiert ist, keinen Wert hat.


    Eine durchweg gute Figur machen bisher die Ingenieure. Und da kann ich mir kaum vorstellen, dass im MME Schwachsinn verbaut wird.

    Ich gehe also weiterhin davon aus, dass die Anhängerkupplung auskömmliche Werte haben wird.

    Hallo Taunussteiner,

    Ich habe das schon vor mehr als einer Woche gelesen. Wer meinen Post gelesen hatte von meinem letzten Kontakt mit Köln, der wusste das aber auch schon.

    Ich habe bei LinkedIn einen heftigen Kommentar an Mark Kaufman geschrieben. Die brüsten sich ja gerade bzgl.des 1400PS Mustang. Ganz ehrlich: da dürfen sich nun Ingenieure an der E-Mobilität austoben. Und anstatt in diese Sache Millionen von Dollars zu pumpen, sollten sie ihre Kunden auf dem Laufenden halten. Ich schrieb ihm auch, dass er wohl zu Zeiten von Corona nicht so viel Spielraum für unnötige Spielereien verschwenden solle. Seine Kunden liefen ihm gerade weg.

    Da stimme ich Dir zu 100% zu. 👏👏👏


    Was Ford sich hier kommunikativ (nicht) leistet, ist ein absolutes No Go.

    Vielleicht findet sich dass ja künftig in der ersten Woche des Grundstudiums Kommunikation unter dem Titel "Was auf gar keinen Fall passieren darf".