Beiträge von Taunussteiner

    Auch von mir herzlich Willkommen! Wir erweitern unseren regionalen Horizont natürlich sehr gerne um das schöne Luxemburg.

    Hauptsache Verfechter der E-Mobilität und Fan des Pony's 😉

    Ganz herzlichen Dank für die disziplinierte Arbeit hier in diesem Thread :thumbup::thumbup::thumbup:


    Das macht uns die Arbeit richtig leicht. Wir sind schon fleißig am basteln.


    Also, dann mal weiter fleißig Fragen sammeln :/


    Bis dann


    Eberhard

    Ich bin auch privat unterwegs.


    Könnte die Kiste zwar auch in einem Firmenwagenmodell erwerben. Da würde mein Gehalt um die Full-Service-Leasingrate gekürzt und im Gegenzug käme der geldwerte Vorteil drauf.

    Wirtschaftlich wäre das hochinteressant. Allerdings habe ich da mit der Leasinggesellschaft schlechte Erfahrungen gemacht und beim Pony wollte ich auch als erstes im Brief stehen. Ich spekuliere drauf, dass die First Edition mal Geschichte schreibt 😜.

    Mit Newsletter vom 30.09.2020 hat Ford ein Gespräch mit Experten (vermutlich Videokonferenz) angekündigt. Damit diese Veranstaltung den größtmöglichen Nutzen für uns bringt, ist es sicherlich hilfreich, unsere Fragen im Vorfeld bereits an Ford zu adressieren. Dann besteht die Chance, auch eine fundierte Antwort zu erhalten und nicht auf später vertröstet zu werden.


    Diese Fragensammlung wollen wir - Ingo und ich (Eberhard, der Taunussteiner) – hier vorbereiten. Daher eröffnen wir diesen Thread. Die Fragen werden wir clustern und Ingo wird diese im Vorfeld der Veranstaltung über seine Kontakte an Ford weitergeben.


    Diese Fragesammlung wollen wir auch nach dem Expertengespräch fortführen . Wir hoffen, dass wir für die Beantwortung einen zuverlässigen Zugang bei Ford erhalten.


    Damit uns die Arbeit nicht unnötig erschwert wird, bitten wir um strikte Beachtung der nachstehenden Regeln:


    1. Bitte nur Fragen stellen. Gerne auch auf detaillierter Ebene oder mit Erläuterung des Hintergrundes.


    2. Keine Diskussionen über die Fragen.


    3. Keine Kommentare zu den Fragen.


    4. Keine Antworten oder Hinweise auf Fundstellen eventueller Antworten.


    Ingo und ich werden gemeinsam verantwortlich den Fragenkatalog zusammenstellen und dabei auch aus unserer Sicht bereits beantwortete Fragen aussortieren bzw. an geeigneter Stelle nochmal beantworten. Hierfür bitten wir um Euer Vertrauen. Natürlich halten wir Euch über unsere Aktivitäten auf dem Laufenden.


    Und nun los mit der Fragensammlung!

    Den vergleichbaren Preis sehe ich nicht. Bereits zum ID.4 kommt der Mustang im ähnlichen Einstiegspreis zwar mit einer etwas kleineren Batterie aber dafür mit deutlich besserer Ausstattung und Leistung daher.

    Der Audi ist im VW-Konzern im höheren Segment platziert und wird von daher schon teurer sein.

    Die 2 Mrd. reichen Pi mal Daumen für vier- bis fünfhunderttausend Fahrzeuge. Und momentan werden jede Menge Plug Ins an den Mann gebracht 😳.

    Allein schon wegen der Umweltprämie, die den Mehrpreis des Plug In zum vergleichbaren Verbrenner mehr als ausgleicht. Und das Parken an innerstädtischen Ladesäulen ist ja auch nicht zu verachten.


    Und das schlimmste: Die deutschen Hersteller sind bei den E-Autos nahezu nicht lieferfähig und können den aktuellen Märchensteuer Vorteil hierfür nicht nutzen. Mal ganz davon abgesehen, dass die meisten Händler mit E-Mobilität nichts anfangen können und den Kunden schon von daher bestenfalls zum Hybrid raten.


    Die Kombination Förderung, Märchensteuervorteil und Händlereinstellung ist ein wahrer Katalysator für die Plug Ins 😡

    Ohne Nachlegen wird der Topf nicht bis Jahresende reichen. Und am Ende des Topfes wird man feststellen, dass das Geld vermutlich zu 80% in die Förderung von Verbrenner mit Herzschrittmacher geflossen ist und der tatsächliche Effekt auf das Klima nahe Null ist.


    Gestern war in unserer Tageszeitung ein Test des Prius Plug In.


    Überschrift in fetten Buchstaben: "Arbeitslose" Kabel


    Wertung Geldwert und Umwelt mit Doppelplus: Der Verbrauch lässt uns staunend zurück. 4,0l/100km! Bei einem solchen Wert war es uns, wir gestehen es schamvoll errötend, zu mühsam, überhaupt jemals eine Ladestation anzusteuern; das Kabel blieb bei uns "arbeitslos" im Kofferraum liegen. Viele Käufer werden das ähnlich halten. Die Umweltprämie von 6750 Euro gibt es trotzdem.


    UNFASSBAR 😡😠

    Bei den Reservierern gehe ich auch davon aus, dass die Reihenfolge der Reservierung zählt, sofern innerhalb der Umwandlungsfrist bestellt wird.

    Denke nicht, dass eine frühe Bestellung zu früherer Lieferung führt.

    Super Bericht. Als Reservierer habe ich eh nicht mit einer Lieferung vor April/Mai gerechnet. Also alles nach Plan.


    Für mich wäre es wichtig zu wissen, ob es eine offene Schnittstelle gibt, in die ich meine openWB (wallbox) und iobroker integrieren kann. Beim Zoe läuft das über eine API sehr gut.

    An der offenen Schnittstelle bin ich auch interessiert. Ich nutze auch die OpenWB. Und wenn Ford sich nicht wie Mercedes abschottet, sollte das kein Thema sein.


    Bezüglich der Lieferung sind das mal klare Aussagen. Werde dann wohl noch den ganzen Winter Kuga fahren 😭. Aber dann brauche ich auch nicht gleich die Winterreifen ❄️❄️❄️ und kann mich dann in Ruhe im nächsten Jahr drum kümmern. Vermutlich wird es dann auch auf dem freien Markt ein Felgenangebot geben.

    Nachdem Ingo mich als Kronzeugen benannt hat, will ich mich auch mal outen. Bin nämlich am Kontakt nicht ganz unschuldig 😓.


    Bei meinen Recherchen bin ich irgendwann mal über einen LinkedIn-Kontakt eines hohen Fordmanagers gestolpert und im Frust über die Kommunikation von Ford und weil Ingo mal mit seinem LinkedIn-Kontakt zu einem CEO geprahlt hat (Ingo, verzeih mir diesen Ausdruck 😉), habe ich hier im Forum einen Hinweis an Ingo gepostet.

    Und Ingo hat den Post tatsächlich aufgegriffen 👏.


    Ja, und danach haben wir uns nur noch die Augen gerieben. Wir haben übrigens seit dieser Zeit auch außerhalb des Forums regen Kontakt.

    Ich hoffe, Ingo, dass wir uns in Düsseldorf mal persönlich kennenlernen können 😀.


    Also Ingo übertreibt nicht! Ich habe mehrere der angesprochenen Mails selbst gelesen und ein Teil der Informationen aus dem jüngsten Newsletter geht definitiv auf diese Kontakte zurück.

    Der Elektromotor hat das volle Drehmoment quasi von der ersten Umdrehung an. Ein Verbrenner braucht dazu erstmal ein paar Tausend Umdrehungen. Deshalb dürfte der gleiche Beschleunigungswert im E-Auto höher wirken.


    Ich bin solche Werte aber so oder so nicht gewöhnt. Meine bisherigen Kisten waren in der Beschleunigung immer zweistellig 😉.

    Also ich finde die Unterteilung gar nicht so schlecht.


    Da kann man sicherlich auch nur einen Teil mit Eis füllen für das Bier und nebenan den Rotwein auf Zimmertemperatur halten 😂.


    Im Ernst: Den Frunk werde ich vermutlich für das Ladekabel und eher selten gebrauchte Gegenstände nutzen. Da schadet es sicherlich nicht, wenn die Sachen durch die Unterteilung nicht so viel Bewegungsspielraum haben.