Rückruf - Überhitzung der Hauptschütze der Hochspannungsbatterie

  • Hallo, in Amerika wurde soeben ein Rückruf bekannt. Es betrifft die Überhitzung der Schütze im Batteriepack. Es kann wohl per Update behoben werden. Händler dürfen das Fahrzeug ohne Update nicht mehr übergeben. Hier der Link auf Englisch:

    Bloomberg - Are you a robot?


    Hier die Übersetzung von Google:

    Ford Motor Co. hat den Händlern mitgeteilt, die Lieferungen des Mustang Mach-E wegen eines möglichen Sicherheitsmangels vorübergehend einzustellen, ein Rückschlag für den Autohersteller, der versucht, seine Position als führender Anbieter von Elektrofahrzeugen zu festigen.



    Der Autohersteller ruft 48.924 Mach-Es aus den Modelljahren 2021 und 2022 zurück, die im Ford-Werk in Cuautitlan, Mexiko, hergestellt wurden, sagte ein Sprecher des Unternehmens am Dienstag. Händler können das Auto noch verkaufen, aber nicht an Käufer ausliefern, bis der Defekt behoben ist, sagte Ford.



    Ford reichte den Rückruf bei der National Highway Traffic Safety Administration ein, die nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme reagierte.



    Das Problem betrifft die mögliche Überhitzung der Hauptschütze der Hochspannungsbatterie, was dazu führen kann, dass Fahrzeuge während der Fahrt an Leistung verlieren oder nicht starten. Der Defekt wird mit einer Softwareaktualisierung behoben, die Besitzer drahtlos erhalten können, oder indem sie zu ihrem Händler gehen, sagte Ford. Es fügte hinzu, dass es keine offenen Untersuchungen mit der NHTSA gebe.


    Ford wurde im vergangenen Jahr hinter Tesla Inc. zum zweitgrößten Verkäufer von Elektrofahrzeugen in den USA, dank des Mustang Mach-E , der 2021 27.140 Modelle verkaufte. Die Verkäufe des batteriebetriebenen Crossover-SUV stiegen um 50 %. bisher in diesem Jahr auf 15.718 Einheiten, und das Modell hatte seinen bisher besten Monat im Mai.

    Mustang Mach E 2022 RWD ER mit TP2 in Star White Platinum Metallic

    Bestellt: 01.03.2022 (Lagerfahrzeug)

    Produktion: 14.02.2022

    Werk verlassen: 16.02.2022

    Antwerpen: 28.03.2022

    Ankunft Händler: 16.04.2022

    Abholung: 28.04.2022

  • Das scheint ja das Problem zu sein, dass die Elektrobays getroffen hat 🤔. Da war doch auch die Rede von den Schützen.

  • Das scheint ja das Problem zu sein, dass die Elektrobays getroffen hat 🤔. Da war doch auch die Rede von den Schützen.

    Ja genau. Das denke ich auch. In Amerika im Forum hatte das irgendwie eine Abkürzung mit HIJB oder so etwas

    Mustang Mach E 2022 RWD ER mit TP2 in Star White Platinum Metallic

    Bestellt: 01.03.2022 (Lagerfahrzeug)

    Produktion: 14.02.2022

    Werk verlassen: 16.02.2022

    Antwerpen: 28.03.2022

    Ankunft Händler: 16.04.2022

    Abholung: 28.04.2022

  • Mal sehen, was bei uns passiert. Habe heute mein Abholdatum bekommen...

    Ich will nicht mit der Bahn hin und mit der Bahn zurück!


    Früher hieß es mit dem Ford fort und mit der Bahn zurück. Gilt das immer noch?

    Mustang Mach-E AWD SR, Iced Blue Metallic, Technologie-Paket 2

    Bestellung: 14. April 2022

    VIN: 18. April 2022

    Gebaut: 28. Februar 2022

    Verschifft: Mai 2022

    beim Händler: 2. Juni 2022

    Abholdatum: 13. Juli 2022

  • Mal sehen, was bei uns passiert. Habe heute mein Abholdatum bekommen...

    Ich will nicht mit der Bahn hin und mit der Bahn zurück!


    Früher hieß es mit dem Ford fort und mit der Bahn zurück. Gilt das immer noch?

    Haha nein 😂😂😂 ich hatte bisher 5 Fords und keine Probleme. Alles gut soweit.

    Mustang Mach E 2022 RWD ER mit TP2 in Star White Platinum Metallic

    Bestellt: 01.03.2022 (Lagerfahrzeug)

    Produktion: 14.02.2022

    Werk verlassen: 16.02.2022

    Antwerpen: 28.03.2022

    Ankunft Händler: 16.04.2022

    Abholung: 28.04.2022

  • Na super!

    Die Warnmeldung hatte ich schon öfters bekommen und dann ging auch nichts an.


    Musste immer ausschalten und den Schlüssel außer Reichweite bringen. Danach konnte ich wieder immer normal starten. Das Problem war auch immer nur wenn er noch an der Wallbox dran war.


    Ich hoffe mal das das Update kommt bevor mein Pony gar nicht mehr an bekomme.

  • ...und so rückt es wieder in weite Ferne....

    RWD, SR, Dark Matter Grey


    Bestellt: 20.10.2021

    Eingeplant: 25.02.2022

    Voraussichtliches Baudatum ab 25.04.2022 28.04.2022

    Fertiggestellt: 09.05.2022

    Shipped: 18.05.2022

    Aufs Schiff: 27.05., 09.06., doch am 27.05.2022

    Antwerpen: 20.06.2022

    Beim Händler: 05.07.2022

    Abholung: 28.07.2022

  • By the way - auch beim Kuga PHEV ist ein solches Problem gemeldet worden…

    Ich habe (noch) keinen MME, aber dennoch eine Meinung, und die lasse ich mir nicht verbieten…


    Bestellt: 17.03.2022

    Produktion: 20.09.2022

    Unterwegs: seit 26.09.2022 am Hafen Veracruz und wartet auf die Grande Texas

    Ankunft beim Händler: +10-14 Wochen

  • Es soll wohl schon eine Bauliche Veränderung der HV Junction Box geben. Am

    Meisten sind wohl die GT und die mit dem großen Akku betroffen da hier höhere Ladeleistung zu mehr Wärme führt. Dadurch können die Schütze kleben bleiben. Im Amiforum sind wohl keine bzw. Kaum SR betroffen und die RWD SR wohl noch gar nicht.

    Die HVJB kann aber separat getauscht werden, dafür muss aber der Akku raus und aufgemacht werden.

    Im Bild rot markiert ist die HVJB und die „weißen Dosen sind die Schütze“

  • Das Problem ist das halt das nur einige ausgewählte den Akku öffnen dürfen.(Level 3 HV Fachkraft) Mal abwarten, denke wenn genug Neuteile vorhanden sind wird das auch wie ein normaler Rückruf laufen. Den Akku ausbauen ist ne Aktion von nichtmal 30min. Sprech aus Erfahrung 😉 Der Teil innen sieht dann wieder anders aus.

  • Und wie löst man das mit software? Bin kein Elektriker aber kann man anders schalten lassen und würde das es lösen? Also beim Schaltvorgang weniger Strom zulassen?

    Kommt die Überhitzung aber nicht eher durch zu hohen Dauerstrom? Und den zu reduzieren würde doch bedeuten die Ladeleistung zu reduzieren?

    Fragen über Fragen ;) :) aber wenn das Problem dann gelöst ist soll es mir egal sein.

  • Evtl. wird die Kühlung der Akkus beim Laden hoch gefahren. Ich würde zwar auch auf eine Reduzierung der Ladeleistung tippen aber das wäre kein gutes Zeichen an den Markt. Man stelle sich vor, andere Hersteller können fast 300 kW und Ford muss selbst 150kW reduzieren.

    Mustang Mach E, RWD, SR, TP2, Lucid-Rot, PowerUp 2.7.3
    Nissan Leaf Tecna, 24kWh, Anthrazitgrau
    Hoffentlich bald Fiat 500e Cabrio La Prima, Ozean Green
    18kWp PV mit 22kWh Speicher, 2x Go-E Charger, PV Überschuss über ioBroker

  • Das kann ganz verschiedene Ursachen haben. Wenn das Schütz normal und schnell die Kontakte schließt denke ich nicht, dass es dort große Probleme geben sollte. Bei geschlossenen Kontakten mit einer sauberen Kontaktfläche kann eigentlich kein großer Strom zu einer so großen Wärme kommen. Anders sieht es aus, wenn das Schütz die Kontakte unter großer Last öffnet und schließt. Der dadurch entstehende Lichtbogen raut mit der Zeit die Kontaktflächen an, diese bleiben dann irgendwann kleben und dann ist das Ding hinüber. Ein Update kann z.B. die Reihenfolge der Schütze ändern. Erst schließen die Kontakte und dann wird Last auf die Schaltkreise gegeben.

    Mustang Mach E 2022 RWD ER mit TP2 in Star White Platinum Metallic

    Bestellt: 01.03.2022 (Lagerfahrzeug)

    Produktion: 14.02.2022

    Werk verlassen: 16.02.2022

    Antwerpen: 28.03.2022

    Ankunft Händler: 16.04.2022

    Abholung: 28.04.2022

  • Wohl bis dato die Größte Rückrufaktion...

    Mustang Mach-E: Über 48.000 von Fords Elektrofahrzeugen wegen möglicher Batterieprobleme zurückgerufen

    Mustang Mach-E: Over 48,000 of Ford's EV Recalled Due to Possible Battery Issue
    A battery malfunction could lead to starting issues or loss of power while in motion.
    www.cnet.com

    Mustang Mach E

    Ein echt schönes Fahrzeug von innovativen Ingenieuren entwickelt.

  • Taunussteiner

    Hat den Titel des Themas von „Neuer Rückruf in Amerika“ zu „Rückruf in Amerika - Überhitzung der Hauptschütze der Hochspannungsbatterie“ geändert.
  • Puh, in der heutigen Zeit echt die Frage wie lange das dauern wird. Es ist momentan ja jeder Schwachsinn kaum lieferbar.


    Solange das Auto fährt, ist es OK, wenn es dich so erwischt wie Elektrobays und vielleicht mehrere betroffen werden, kann die Lieferzeit länger ausfallen.


    Ich habe es geahnt gehabt, das habe ich sogar in zwei Threads erwähnt, dass es womöglich ein Serienfehler ist, der vielleicht erst nach/ab einer gewissen km-Leistung auftritt. Nachdem das Ding nicht mehr "kann", glaube sogar hier im Forum waren es zwei User, wobei es sich nicht herausgestellt hat, ob es exakt das gleiche Problem ist.


    Ein Rückruf ist ja nichts schlechtes, es ist nur mühsam, wenn es Aufgrund der "komischen" Lage in der Welt, ewig dauert.


    Drücke allen betroffenen die Daumen

  • Steht mittlerweile auch hier: https://www.auto-motor-und-spo…ch-e-sicherheitsprobleme/


    Was ich nicht verstehe, Zitat hier: Ob auch deutsche Kunden betroffen sind, steht ebenfalls noch nicht fest


    Produziert Ford auch noch woanders? Nein oder? Müssten ja somit alle sein.


    Ich habe so meine Zweifel, dass die Händler, selbst wenn informiert, Lagerfahrzeuge nicht verkaufen...
    dh. hier heißt es nachfragen...

  • Das Schalten von Hochvoltbatterien ist komplex. Beim Schalten von Gleichströmen können Lichtbogen entstehen. Um dies zu vermeiden gibt es ausgeklügelte Schaltungen. Zum Beispiel schaltet erst ein Schütz den Minuspfad ein, Kondensatoren laden dann vor, dann folgt das Hauptschütz für dem Pluspfad. Sicherlich kann man mit Softwareupdates bestimmte Probleme lösen. Wenn aber ein Schütz falsch ausgelegt oder einfach Mängel aufweist, wird der Aufwand hoch sein den Fehler zu beheben. Aber alles Vermutungen. Die bekommen das hin. :)