Posts by Brandenburger

    Also ich kann das mit der Langstreckenuntauglichkeit so nicht bestätigen. Bin als Handelsvertreter in allen Ostdeutschen Bundesländern unterwegs und habe meinem Mustang seit mitte Dezember immerhin über12.000 Kilometer aufgebürstet.


    Meiner Meinung nach ist das alles eine Sacher der Planung. Wie schon auch mein damaliger Vertriebstrainer einmal sagte:


    80% des Erfolges ist eine gute Planung und Vorbereitung.


    Auch eine nervende Problematik durch defekte oder komplett belegte Ladeparks kenne ich so nicht. Vielleicht hab ich auch nur Glück gehabt. Keine Ahnung.


    Also nach gefahrenen 300km Autobahn darf man ja mal ne Kaffepause machen und dann geht es doch auch schon weiter. Das war zu Zeiten des Verbrenners auch nicht anders. alle 2,5 Stunden mal ne pause von ca. 25-30 Minuten.


    Gestern bin ich übrigens von Potsdam nach Erfurt gefahren Tempomat 138km/h. und bin hier mit 23% angekommen. Passt.


    Und übrigens die Schnellfahrer habe ich immer wieder getroffen, sobald es z.B. durch überholende LKW´s gestockt hatte.


    Wer allerdings mit 180 und mehr gerne einmal quer durch die Republik fahren will sollte die Finger vom E-Auto lassen. Sollte aber ja grundsätzlich bekannt sein.

    Ich würde sagen, meine Erfahrungen sind gemischt. Das positive überwiegt aber unumstritten. Meist gerade bei den jüngeren Leuten.


    Wenn Negatives kommt und ich hinterfrage dies, dann ist es zu 90% der Ablehnung zur E-Mobilität geschuldet und nicht dem Mach-E direkt. Außer einem Kunden von mir dieser fährt einen Mustang Bullit und kotzt jedes mal wenn ich angestromt komm. :P :)  <X


    ABER versuche doch mal den Mustang zu verkaufen. Da wird es dann ganz dünne ich habe meinen gerade bei mobile.de inseriert und da passiert nix.


    Außer die typischen Raubritter, welche mit unterirdischen Angeboten um die Ecke kommen, aber das kennt man ja.


    Wobei mir Tatsächlich jemand einen Tausch mit nem Mustang Bullit 2020 angeboten hat. :)

    Ja Ford schmückt sich nicht gerade mit Ruhm was die Kulanz angeht, das stimmt wohl. Aber wenn ich mir die anderen Hersteller so anschaue und die Erfahrungen hier betrachte ist das auch ganz schön ernüchternd. Leider.


    Nichts desto trotz würde ich meinen MME auch sofort zum Verkauf anbieten wenn das Angebot passt. Trotz das ich mit dem Fahrzeug sehr zufrieden bin.


    Würde mir denn vielleicht den GT gönnen. Wenn man sich nicht nur einzelne Punkte zu diesem Fahrzeug anschaut sondern das ganze, finde ich passt das schon.

    Da gebe ich dir recht. Ich habe ganz klar das alte Teil bekommen. Aber ich hätte überhaupt kein Bock darauf wochenlang auf mein Fahrzeug zu verzichten. Und übrigens als Handelsvertreter auch undenkbar.


    Wenn dieser Schütz das nächste mal vor die Hunde geht ist vermutlich das erlösende Teil bereits auf dem Markt und wird dann halt nochmals durch Ford getauscht.


    Übrigens, bist du dir Sicher in KW5 das neue Teil zu bekommen? Mir war was von 2. bis 3. Quartal 2024 für das neue Teil bekannt

    meiner steht seit 02. Jänner beim FFH und wartet auf die Ersatzteile.

    Hab eine Rückmeldung von Ford Austria bekommen das die Ersatzteile frühestens ab der KW06 lieferbar wären - mal sehen was passiert. Kann ja dauern bis die Teile aus Mexiko kommen....

    Ich verstehe das irgendwie nicht. Meinen habe ich am 4. Januar mit kaputtem Schütz in die Werkstatt gebracht.


    Die haben das Teil dann bestellt und dieses wurde dann am 9. geliefert und eingebaut. Jetzt läuft er wieder so wie es soll.


    Wenn Ford bei Fahrzeugen, welche keine Fehlermeldungen haben mit dem Tausch wartet bis das modifizierte Teil verfügbar ist, bin ich ja dabei.


    Aber bereits defekte Schütze müssten doch sofort getauscht werden können oder?


    Bei mir war das Teil doch auch verfügbar. Oder hatte ich nur unglaubliches Glück? :)

    Da gehe ich vollständig mit. Allerdings stelle ich mir die Frage wie ich an solche Daten komme wenn der MME als Gebrauchtwagen erworben wurde.

    Da bei mir nun auch schon der 2. Schütz die weiße Fahne gehisst hat. War ich gestern bei Ford Dinnebier in Potsdam.


    Lt. Aussage meines Kundenberaters hat mein MME zwar schon im Rahmen der letzten Rückrufaktion den großen Schütz bekommen, dieser ist aber nun auch futsch. Angeblich gibt es jetzt nochmals eine neue Variante an Schütze. Dieser soll nun in meinem Fahrzeug nächste Woche verbaut werden.


    Warten wir es mal ab. Scheint ja eine größere Aktion zu sein da mein MME 2-3 Tage dort sein wird.


    An der Stelle nochmals Danke für die Empfehlung zu Dinnebier die sind dort recht freundlich und hilfsbereit.