Posts by tom

    Vielleicht reicht ja ein eingerichtetes PAAK, auch wenn in dem Moment der FOB benutzt wurde.

    Nein. Ich habe kein PAAK eingerichtet (wegen der vermeintlich dadurch verursachten Phantomöffnungen) und mit dem FOB eine Phantomöffnung erlebt - zum Glück im Freien, d. h. ohne Schäden.

    Ich habe letzte Nacht DC-CHG4 aufgespielt bekommen (Gleichstrom-Schnellladen-Update) und seither bei Stillstand 1 km/h im Display stehen. X/ Supi.


    Weiß gar nicht mehr das wievielte Update das innerhalb von wenigen Tagen war. Voll gut. Aber jetzt will ich auch 6.14.0. :love:

    Für mich ist der Fahrtenplaner kein Verlust, da es bei mir ab einem gewissen Zeitpunkt unter keinen Umständen mehr IONITY-Säulen einplanen wollte (selbst das manuelle anpassen ging nicht).


    Also bin ich irgendwann für die Planung von längeren Fahrten auf ABRP umgestiegen und sehr zufrieden.


    Vor kurzem hab ich die App ChargingTime entdeckt, die werde ich demnächst auch ausprobieren. Das ist dann quasi Anti-Planung und einfach reinsetzen und losfahren. Die listet einfach alle Säulen entlang der Route auf und man kann sich individuell während der Fahrt eine aussuchen, wenn es soweit ist oder man halt eine Pause machen will. Die Route wird nach Auswahl dann automatisch an Apple Karten als Zwischenstation geschickt. Klingt in der Theorie erstmal alles gut.

    Also das die Reichweite je nach Temperatur um einige wenige Kilometer (nach oben wie unten) schwankt, okay. Aber ich habe es bei unserem MME noch nie erlebt, dass der Ladestand über Nacht um 3%P gesunken sei (auch nicht nach mehreren Wochen wegen Urlaub). Da solltest du dich eher an deinen Kona-Erfahrungen orientieren und falls das dauerhaft passiert, würde ich das checken lassen. Normal ist das nicht.

    5.0.2 iOS, Routenplaner funktioniert nicht

    Habe die gleiche Version auf iOS und der Fahrtenplaner funktioniert, falls das gemeint ist.


    Sicher, dass du nicht einfach in der Kartenfunktion ein Ziel eingibst und glaubst, die App würde dich dahin navigieren (-> das tut sie nicht, ist aber genau so erwünscht). Die Karte zeigt Lademöglichkeiten und Ford-Partner.

    (..) manchmal sogar schon in 5 Metern (wenn ich abends mit dem Hund gehe und in a. 5m Entfernung am Auto vorbeigehe, erkennt das Auto seinen Reiter, macht die LED-Augen auf und entsprechende Relaisgeräusche sind zu hören).


    (..)


    Liegt mein Handy zuhause und das Pony steht an seinem Parkplatz (es sind ca. 15m Luftlinie), dann habe ich überwiegend schon in der ForPassApp „Handy verbunden“, so dass da ein „Datenaustausch“ mit entsprechenden Funktionen (Fenster auf/zu, Frunk/Kofferraum öffnen, den Kofferraum auch wieder schließen) vom Handy aus stattfinden kann.

    Und da wundert ihr euch über leere 12V-Batterien und nicht erfolgte Updates. Das Auto kommt ja in solch beschriebenen Situationen nie dazu abzuschalten, im wahrsten Sinne des Wortes. Das Auto ist quasi permanent in Wartestellung auf vermeintliche Befehle und das kostet halt Energie (zu 95% des Tages wahrscheinlich unnützerweise).

    ... soll einen wohl zum "Überwachungs-Abo" zwingen.

    Seither konnte man ja mit dem "Verriegeln-Button" aus der Ferne checken, ob das Auto verschlossen ist,

    Ist dann wohl passee!?

    Nein!


    To tell if the vehicle is locked or unlocked, just click on your desired lock/unlock state. The vehicle will then confirm “locked” or “unlocked” with a green check.


    Die FordPass Pro App zeigt das übrigens auch im Startscreen an.


    Und wie ist es bei dir mit dem Warnton bei Geschwindigkeits Überschreitung???

    🐎🐎🐎🚘🚘🚘

    Das habe ich nie aktiviert (weil ich mal gelesen hatte, dass das nicht mehr zu deaktivieren sei). Daher kann ich dazu nichts sagen. Hatte vorher keinen Ton und jetzt auch nicht. :D

    Bin auch jetzt auf Update 6.8. Jetzt kommt die blaue Bubble beim teilautonomen Fahren nicht mehr 😡 Man sieht also gar nicht richtig ob der Modus angeschaltet ist. Die Lenkunterstützung und automatische Anpassung der Geschwindigkeit läuft hingegen wie gewohnt.

    Hab heute auch 6.8.0 bekommen und bei mir funktioniert die Blase noch.


    Bei meinem MME auch.

    Da lobe ich mir meine PV und den Akku.

    Hab heute in unsere Autos über 45kWh geladen und trotzdem nur 0,03kWh aus dem Netz gezogen.

    Ich tracken meine Preise die ich bei Tibber hätte seit Jahresanfang mit. Ich kann bisher noch keinen Vorteil feststellen. Ganz im Gegenteil.

    Das ist zwar echt cool, aber nicht jeder hat diese Möglichkeiten, sei es baulich oder aus anderen Gründen.


    Daher ist Tibber für E-Auto-Fahrer schon praktisch. Das Auto für um die 20 Cent zu laden, ist sehr befriedigend und drückt natürlich den (persönlichen) durchschnittlichen kWh-Preis deutlich runter.


    Wenn du also nur den reinen Durchschnittspreis ohne Stundenabrechnung trackst, mag deine Aussage stimmen. Aber dafür ist ja ein dynamischer Strompreis da, um diesen bei günstigen Zeiten entsprechend mit großen Verbrauchern zu nutzen.


    Diesen einmaligen Sondereffekt von heute lasse ich mal außen vor bzw. dieser ist nicht ernsthaft relevant. Da wird das Auto zu den Zeiten einfach nicht geladen.


    Aber ja, wer die Möglichkeit für PV und Akku hat, wird damit auf jeden Fall glücklicher werden.

    Ich habe soeben 23-PU0415-BLM-VIS bekommen.


    Mir ist gerade aufgefallen, dass ich meinen Frunk nicht mehr mit meinem FOB öffnen kann. Der Kofferraum geht, der Frunk nicht mehr….

    Das Update steht heute Nacht bei mir auch an. Wäre ja schon schräg, wenn danach der Frunk mit dem FOB nicht mehr zu öffnen ginge. :D


    Das Geräusch ist auch nur bei AWD Ex. vorhanden.

    Ist angeblich nicht der vordere Motor .

    Kann ich so nicht bestätigen. Fahre den AWD SR und habe das Geräusch bei etwa 50 km/h auch. Wobei mich das null stört. Im Gegenteil, hört sich halt nach Elektroauto an.

    Es gab hier doch öfter schon den Hinweis, dass offenbar ein manuelles Update des Händlers bei Folge-OTA-Updates zu mehr Problemen führt als das es hilft, jedenfalls bei den Autos, bei denen alles normal abläuft (was wahrscheinlich auf die meisten Autos zutrifft). Ford soll sogar die Händler explizit darauf hinweisen, keine manuellen Updates durchzuführen, sofern nicht vorher explizit genehmigt.


    Insofern, an diejenigen, die noch etwas hinterherhinken: Einfach etwas Geduld haben. Eure Autos fahren ja auch so und bei den meisten Updates merkt man eh nichts, siehe die ganzen Kommentare hier nach irgendwelchen Updatewellen. ;)