Grandtour 5: Färöer-Inseln

  • Peter (Manolo) hat den MME leider nicht mehr. Der einzige Orange in Eisenach. Beste Farbe ever aber meine Frau fand rot besser. Und da ich gerne ein ruhiges Leben haben will ...

    Viele liebe Grüße aus dem Emsland, Thomas


    Mod.: 2022.25 (Job1/22); AWD ER TP2; Produktion: 24.01.2022, Stall: 03.06.2022, SYNC4 v4.0.23291 Rev. 1049, PU6.5

    Android FordPass Äpp v5.0.x (ohne PAAK)

    OBD-Dongle: Vgate vLinker MC+ OBDII mit Carscanner ELM

  • So, die Fähre ist gebucht. Am 25.05. geht's von Hirtshals nach Tórshavn auf die Färöer-Inseln und am 16.06. wieder retour. Beim Fordkundendienst habe ich darum gebeten, vor der Reise die Austausch-Schütze zu bekommen, sonst wird's nix mit der (etwas gemütlicheren) Vaughan-Nummer.

  • Die Abreise rückt näher und die Unterkünfte für drei Wochen auf den Färöer-Inseln sind jetzt gebucht.


    Wir werden etwas früher nach Dänemark fahren und dort in Hirtshals oder Umgebung übernachten, um rechtzeitig auf der Fähre zu sein.


    Bis heute hatte ich allerdings noch Sorgen wegen der Schützproblematik, denn wenn die Schütze auf den Färöer schlapp machten, gäbe es keine Werkstatt zum Austausch. Aber Ende gut alles gut, ob es meine E-Mail an der Ford-CEO, mein heutiger Anruf beim Fordkundendienst oder Beistand von oben war - meine Werkstatt hat nun endlich die Serviceanweisung zum Austausch von Hard- und Software und nächste Woche bekommt Iltschi nun neue Schütze und neue Reifen. Dann kann es bald losgehen (Der Kamerasensor ist auch bereits gereinigt worden:-))

  • So Iltschi steht jetzt in der Werkstatt und bekommt neue Schütze und neue Reifen. Da sind wir mit nagelneuem Profil gut gerüstet, damit wir den Mustang im "Wettergebiet" Färöer nicht schrotten, wie Vaughen hier:


    Underwater Donuts, Crashes and FUN in Faroe Islands BTS!!
    Achieving most dreams that are rewarding require struggles to be overcome. #FreeReinFaroeIslands with the Ford Mustang Mach-E 1400 was one of the most challe...
    youtu.be



    Am Mittwoch starten wir mit einem Stopp Nähe Schleswig nach Hirtshals, wo uns die Fähre am Samstag dann zwei Tage übers Meer zu den Inseln bringen wird - hoffentlich kommt Iltschi mit dem Seegang gut zurecht:-)

  • Wir sind nun unterwegs. Die erste Etappe war spannend, Da der Lieferant bis zum Schützaustausch-Termin letzten Freitag die bestellten Reifen nicht geliefert hatte, bestand nur noch gestern die letzte Chance zum Reifentausch - Glück gehabt, 16:00 war die neuen Reifen montiert - danke Meister Güll von Bergland und eine Stunde später nach 50 Km Testfahrt zog der Meister nochmals die Schrauben nach. Heute Morgen ging es nun los und der erste Ladestopp bei Ionity war spannend, halten die neuen Schütze mit der neuen Software?


    Doch Iltschi schluckt problemlos 162 kW und die neuen Schütze bekommen von den 451 A keine geklebt:-) .


    Bei dem nächten Laden kurz vor unserem Ziel in Owschlag in der Nähe von Schleswig sieht es etwas schlechter aus, Iltschi sieht bei der ersten Ionity-Ladesäule schwarz, besser gesagt der Ladesäulen-Bildschirm bleibt schwarz und bei der nächsten rot, so zeigt es sein Ladefortschritts-Lichtkranz.


    Uff, liegt nicht an Schütz, Software .... sondern an Ionity, die dritte Säule funktioniert und ein Ionity Mitarbeiter zeigt sich für meine Meldung per Telefon dankbar, aber gleichzeitig etwas frustriert, da nur 2 von 4 Ionity-Ladesäulen funktionieren.

    Nach insgesamt 550 Km und diversen Staus haben wir nun das Hotel Seeblick ...


    ... erreicht, bekommen ein upgrade auf ein Zimmer mit Seeblick ...


    an dessem Ufer es sich nach den ersten 550 km gut entspannen läßt.


    Iltisch darf heute Nacht an eine Steckdose und nuckelt mit runtergeregelten 10 A nun bis morgen auf rund 100% und dürfte damit eine Reichweite von etwa 450 km erhalten - also morgen nur noch einmal kurz Laden bis Hirtshals in Dänemark, wo übermorgen unsere Fähre zu den Inseln startet. Wir sind schon sehr gespannt.