Beiträge von ronaldus

    ..umso mehr freu dich auf deinen GT.

    Egal wie es funktioniert - es funktioniert halt und mich hat noch nie jemand per Lichthupe angemacht.

    Im Fahrerdisplay fällt nur immer wieder auf, das das blaue Fernlichtsymbol an und ausgeht.

    Das Matrix-Licht meines alten CX-5 vermisse ich schon.

    Das Licht war in der Ausleuchtung hervorragend.

    Sehe ich genau so, einmal Matrix - immer Matrix.

    Ich hatte das vorher bei meinem Mercedes und muss sagen, die gefühlte Ausleuchtung des mach-e ist auf keinen Fall schlechter.

    Habe meine Abstimmung auf „Tadellos“ geändert! Habe gestern mein Pony übernommen und laden funktioniert auch mit originalem MagSafe-Case einwandfrei!

    Die bereits gekaufte Ladestation hat jetzt den Weg ins Büro gefunden🤪

    Das freut mich für dich. Vielleicht wurde in deinem Pony bereits verbesserte Hardware verbaut. Wenn dem so ist, könnte man vielleicht reklamieren und auf Austausch hoffen. Aber wie bekommt man das raus?

    Wenn ich mir das nochmal so ansehe, glaube ich, dass du Recht hast und mein Elektriker meine Box auf 32 A eingestellt hat. Die schematische Darstellung Ist aber auch etwas verwirrend.

    Bei mir sind ja 1.6 und 1.8 ON und das sind dann 32 A

    Ja die Grafiken sind total verwirrend.

    Den entscheidenen Hinweis liefert der linke Dipschalter.(blau)


    Onlineupdate funktioniert nicht.

    Lade dir die passende Firmware herunter und mach es manuell per Webinterface oder vom USB-Stick.

    Ich schau mal, ob ich das Foto finde vom Einstellungen des DIP-Schalters. 16A 3-phasig ist die richtige Einstellung für den mach-e.


    Wie verhält sich bei euch der SOC bei Ankunft am Ziel einer Route. Also in meinem Fall weicht der berechnete Wert fast immer um 5% ab. D. h. Ich komme beispielsweise am Ziel real mit 15% an, aber noch kurz vor Ankunft zeigt mir das Navi an, das ich mit 10% SOC ankomme. Wieso korrigiert sync nichtmal kurz vor Ankunft den SoC? Wie lässt sich das korrigieren?

    Bei mir zeigt die Fordpass App nur Prozente an. Ist das bei die anders oder hast du umgerechnet? Bei mir hat die % Angabe bisher immer gestimmt.

    Ah du hast recht. Sind in der Tat Prozente.

    Aber die Angaben in Tronity und in der Wallbox sind wirklich in kwh.

    Hab gestern Abend wieder mal zum Laden den mach-e an die Wallbox gehängt.


    SOC bei Start: 11%

    SOC bei Ende: 80%


    Für die nachgeladene Leistung wurden 3 unterschiedliche Werte ermittelt.


    Wallbox: 65 kwh

    Tronity: 60 kwh

    Fordpass: 55 kwh

    Ich werde JUCR auch mal testen, und zwar erstmal 4 Wochen, von Ende Sept bis Ende Oktober. In diesem Zeitraum werde ich ca. 2.500 km fahren. (Kurzurlaub, Treff in Hilden, Arbeitsweg) Normal lege ich ca. 1.000 km im Monat zurück.

    Die Rechnung ist einfach. Als Grundlage der Berechnung setze ich die günstigsten Stromkosten meines Versorgers mit 0,30 ct/kwh an für das Laden an meiner Wallbox zuhause.

    Großzügig bemessen bei 23 kwh/100km Verbrauch, was 6,9 € auf 100 km ergibt, würden mich 1.000 km im Monat 69 € kosten.

    Bei 2.500 km, welche ich im o.g. Zeitraum zurücklege, wären das bereits 172,50 €. Da ich in dieser Zeit aber überwiegend unterwegs lade, fallen die Kosten wahrscheinlich noch viel höher aus.


    Fazit: Mit der Flatrate für 69 € bei JUCR ergibt sich für diesen Anwendungsfall eine erhebliche Einsparung.


    Hinzu kommt, das sich in meiner unmittelbarer Nähe meines Wohnortes ein Supercharger befindet, wo das Laden mit JUCR möglich ist. In diesem Fall, also bei aktivem JUCR-ABO, würde ich auf das Laden zuhause verzichten

    Wie viele Favoriten willst du denn speichern? Ich habe genau drei, die ich übers Eintippen erstellt habe.

    Ich bräuchte schon etliche mehr.

    Aber weil wir gerade dabei sind. Mein iPhone ist per Carplay verbunden. Siri lotst mich problemlos zu den Adressen meiner Kontakte.


    Das funktioniert mit dem sync Navi nicht, oder? Zumindest hab ich es nicht herausgefunden. Weil dann bräuchte ich kaum Favoriten.

    Ist es doch.... Wenn man das Ziel einfach am Bildschirm eingibt.

    Das ist doch geklärt. Es geht doch nur darum, das das anlegen von Favoriten auf gleiche Weise funktioniert, nur statt Ziel eintippen, halt das Ziel per Sprachbefehl definieren und im Anschluss gleichermaßen als Favorit anlegen, also auch mit tippen.


    Ich bin halt praktisch veranlagt, und deshalb rede ich lieber mit dem Sync, statt ellenlange Adressen einzutippen.


    Vielleicht blöd formuliert und nochmal zum Verständnis, das Ziel als Favorit speichern soll natürlich nicht per Sprachbefehl erfolgen.

    Im Verlauf 🤷🏼‍♂️

    Ja das würde funktionieren, aber das hat nix mit Bedienkomfort zu tun.

    Folgende Schritte wären demzufolge nötig, um ein Ziel, welches per Sprachassi gesucht wird, als Favorit zu speichern.

    1. Sprachassi Ziel suchen lassen und Routenführung beginnt im Anschluss.

    2. Ziel abbrechen

    3. Suchbutton drücken, letzte Ziele auswählen und bestätigen

    4. den gewünschten Eintrag auswählen

    5. Ziel öffnet sich in der neuen Ansicht, auf den Namen gedrückt halten und nach unten wischen, Das Favoritensymbol drücken, Namen vergeben und speichern.


    Es wäre wirklich wünschenswert, wenn sich das ein wenig abkürzen ließe.

    Du musst nach der Adresseingabe die Anzeige etwas nach oben verschieben.

    Dann wird der Favoriten-Stern sichtbar.

    Diesen aktivieren und dem Kind auf der nächsten Seite einen Namen geben.

    Danach kann man das Ziel auch als Kurzbefehl auf der Übersicht anlegen.

    Das funktioniert erstmal super!

    Bloss ich tippe ungern um zu navigieren, sondern nutze lieber den Sprachassistenten. Sobald dieser mein Ziel findet, starte sofort die Navigation. Wie kann ich denn dann noch das Ziel zu den Favoriten hinzufügen?