Posts by Jon

    Baudatum ist bei mir April 2023. Also wird die Software noch nie ein Update bekommen haben. Kann man das irgendwie anstoßen oder einfach abwarten??

    Abwarten. Manchmal passiert monatelang nichts und manchmal kommen mehrere Updates in kurzer Zeit hintereinander. Wirst du hier schon mitbekommen, wenn was im Anflug ist 😉

    Ich weiss nicht, was wirklich implementiert ist... Statisch sollte X.5 auf die nächste gerade Zahl gerundet werden. 2.5 auf 2.0 und 3.5 auf 4.0.

    Leider machen es sich manche Programmierer einfach und lassen die Nachkommastellen weg.

    Sorry, aber „auf die nächste ganze Zahl“ und „2,4 auf 2,0“. (Siehe oben)

    Jon Ja klar, aber du stehst ja auch „falsch“ und blockierst zwei Plätze für jeden Tesla 😅


    „Falsch“ in Anführungszeichen, weil Tesla das ja so freigegeben hat. Ist ja nicht verboten ;).

    War genug frei und ich bin im Auto geblieben, um ggfs. Platz zu machen.

    Das Modell ist im Profil sichtbar: RWD ER. Produktionsdatum war 07/2021. Habe nicht gefunden, wo ich die Signatur ändern kann. :/

    Am Handy: auf dein Profilbild klicken, im nächsten Fenster nochmal, dann „Einstellungen und Privatsphäre“, dann oben mittig „Navigation anzeigen“ und „Signatur“.

    Wollt ihr nicht einen separaten Thread aufmachen?

    Mit den Fahrmodi hat das hier nichts mehr zu tun.

    Eigentlich ist es genau das, worum es hier geht: „Fahrmodi: unterschiedlicher Verbrauch?“


    Aber ich bin auch fertig, denn die wirklichen Ursachen werden wir mit unseren Möglichkeiten wohl nicht gesichert bestimmen können.

    Klar kann man das so erklären. Aber dann fehlt dem Triumphator die Begründung für die (theoretisch) unwichtige Zeit.

    … erklärt aber m.E. nicht den Zeitfaktor, obgleich in v wie auch a die Zeit vorhanden ist…

    Für die Berechnung der Geschwindigkeit bzw. der Beschleunigung ist die Zeit natürlich sehr relevant. Aber bei mlapps Frage ging es um die Energie/Arbeit.


    Die Zeit ist hier insofern relevant, da sie bei doppelter Beschleunigung (auf eine bestimmte Geschwindigkeit) halbiert wird (t=v/a).

    Damit wird der Beschleunigungsweg halbiert (s=1/2 a*t2), was sich bei der Berechnung der Beschleunigungsarbeit (W=F*s) aber wieder rauskürzt, da ja für die doppelte Beschleunigung auch die doppelte Kraft nötig ist (F=m*a).

    Mein kleiner Buchstabensalat erklärt ja auch nur, warum die Stärke der Beschleunigung beim Energiebedarf theoretisch egal ist (wie schon mlapp geschrieben hat). Wenn real Unterschiede gemessen werden, kann das verschiedene Ursachen haben. Angefangen bei nicht konstanten Versuchsbedingungen (Wind, Steigung, …), Messungenauigkeiten (BC!) oder natürlich auch internen „Verlusten“ durch z.B. Wärme oder verschiedene Wirkungsgrade des Antriebs bei verschiedenen Drehzahl-/ Lastzuständen (ähnlich wie beim Verbrenner).