Posts by Toff

    Ich hab die Nachrüstungsaussage schriftlich von Ford, nur keine Zeitangabe.


    Und nun soll es nicht gehen. Die wissen nicht was sie tun! Aber in Deutschland geht so einiges mit dem Kunden.


    Schau mal das Schützproblem in USA an, da gibt’s ein Entschädigungs-Paket.

    Zeit, ich denke da spielt die Zeit eine Rolle. Ich weis nicht, wie es rechtlich ist, wenn die 2 Jahre gewährleistung rum sind, ob Du dann überhaupt noch ein Recht hast. Diese Frage ist mir mein Anwalt auch noch schuldig.


    Er schickt jezt erst Mal den Brief raus, das Fahrzeug gegen ein neues - mit Parkassistent - zu wandeln raus. Bleibt Spannend. Größerer Akku (den Kleinen gibt es nur noch mit AWD), mehr Anhängelast... Das wäre natürlich echt ein Traum. 2 jahre Auto fahren, dann einen neuen vor die Tür gestellt zu bekomen...


    Ein schlechtes Gewissen habe ich nicht wirklich. Ich habe den Asistenten von anfang an (hat ein paar Versuche gedauert, bis ich rausgefunden hatte, dass ich nicht zu blöd zum einschalten bin, sondern das Ding gar nicht verbaut wurde). Ich halte Euch hier geren auf dem Laufenden. Der Händler wird am Foto erkennen wer ich bin, das Bild ist auf seinem Grundstück entstanden. :)


    Komisch ist, ich habe jetzt bei 2 Ford-Händlern nach einem Inspektionstremin gefragt, keine Antwort innerhalb von einer Woche... Scheine auf einer entsprechenden Liste zu stehen.

    :) Bootshaus macht dicht, aktueller pächter ist echt nicht gut, Schaab Louis ist auch seit einem jahr nicht mehr am Start, ggf. ein nachfolger, gerne. das MK Hotel hat eine riesige Dachterrasse mit Blick auf den Main und einen großen Parkplatz. 1.5. trage ich mir auf jeden fall ein... LG

    boahr, freischalten wäre echt super. vor allem im Hinblick auf das unzuverlässige Abschließen des MMEs. Wenn es dahingehend einen Tipp gibt, würde ich mich über deutsches Recht hinwegsetzen, bzw. dafür den Honk beim Opel abschalten, da ist er absolut nicht notwendig, da zu 100% das Abschließen funktioniert.

    Hallo zusammen, ist mal wieder ein Treffen geplant, wäre gerne mit von der Partie(y). Freue mich auf den Austausch von Tipps und Tricks. Schlage mal den 1.5.24 vor.... vlt fällt mir noch ein Ziel und ein Programmpunkt ein?! Vlt. machen wir mal einen Belastungstest der 203 Ladepunkte in der Nähe von Burgerking in Rüsselsheim...

    Frage dazu: wenn die Garantie von Ford 5 Jahre auf alle Hochvoltkomponenten gilt, wird die Pumpe denn überhaupt mit Spannung (hochvolt => Garantie) oder über den Motor direkt angetrieben?

    Hi, ich bin such gerade per Anwalt mit Ford am Verhandeln. Ws steht in Deinem Kaufvertrag? Bei mir steht der Park-Assistent fett gedruckt drin, ist aber nicht verbaut. Dann hast Du ggf eine Chance. Mein Produktionsdatum war Anfang März 2022. Melde Dich gern per PN oder Whatsapp.

    Gleiches bei mir.... MME ist oft unverschlossen. Mein Opel Ampera E kann das Verschliessen des Autos per Honk quittieren, wenn ich mich vom Wagen entferne. In div Videos aus Amiland habe ich diese Funktion auch beim MME gesehen, scheint hier aber nich freigeschaltet zu sein. Das wäre dann zumindest eine -nicht- Erinnerung, dass das Auto noch offen ist.

    Kann ich bestätigen, hab mir bei Lidl das schaltbare (Strom: 6,8,01,13A) für €129,- fürs Laden an unbekannter Infrastruktur gekauft. Läuft einwandfrei. Schade ist, dass der Ladestrom nicht im MME einstellbar ist, wie bei viele anderen Fahrzeugen.


    Überschussladen auf einer Phase mit 6A/1,38kW klappt auch zuverlässig. Bis die Sonne mehr Leistung - drei Phasig - ins Pferdchen bringt.

    Müsstet ihr von den 2.500€ noch die Anwaltskosten etc zahlen? Also Rechtschutzversicherung mal ausgeklammert


    Als einer der den Park-Assi hatte und ihn wirklich nie für überlegen gegenüber einer manuellen Parkung empfunden hat, finde ich die angebotene Summe auf den ersten Blick schon sehr hoch 😅

    Kann ich nich nicht sagen. Rechtsschutz zahlt, denke ich den Anwalt. Aber wenn ich den Beitrag von Fred lese, bin ich bester Dinge, das ich hoffentlich auch ein neues, kpl. Pferdchen bekomme. Ich bin auch bereit, einen Teil dazuzuzahlen, da ich ja auch einen grösseren akku und mehr Anhängelast bekäme...

    Echt schade..... so viele mit dem gleichen Problem. 2024....

    Mein iphone 14 verbindet sich 90 % mit dem Auto. Die anderen 10 % hilft nur anhalten, ausschalten, aussteigen, abschließen und von vorne beginnen. Egal ob er WLAN oder Kabel. Das passiert natürlich nur, wenn ich das Navi vom Handy unbedingt brauche.

    Viel nerviger ist das neueste Problem, wenn ich im Auto sitze und das Handy mit dem Auto über Apple Apple CarPlay verbunden ist, habe ich kein Internet Zugriff mehr. Dagegen hilft nur Handy per Kabel anschließen und WLAN des Handys ausschalten. Dafür habe ich leider noch keine Problemlösung gefunden.

    Da bin ich mal gespannt, was Ford vor Gericht anbietet. :?:

    Moin, ich bin fleissig am Lesen. Auf den Brief meines Anwaltes wurden mir jetzt €2,500,- angeboten. Wenn man bedenkt, dass ich für einen Mustang mit Assistent knapp 13k€ frauflegen müsste immer noch ein Witz. Nachrüsten sei bei mir nicht möglich. produktion 13.3.22.

    Auch bei mir gibt es immer noch nichts neues. Werde ständig vertröstet. Gibt es hier jemanden, der Ahnung hat, wann und ob man den Wunsch auf Nachrüstung des zugesagten, bezahlten Funktionen - vlt. sogar per Anwalt - setzen muss. Nicht dass es nach 2 Jahren dann heist: "Pech gehabt, Ihre Gewährleistung ist nun abgelaufen." Sorry, wenn ich das jetzt nicht netter Formuliert bekomme. Mein Fordhandler in der ehemaligen Opel-Stadt erzählt mir sehr viel. Teilweise auch nachweislich falsche Informationen und ist daher zumindestens für mich nicht sehr glaubwürdig. Sprich: ich vertraue ihm nicht, dass das Thema irgenwann von alleine geregelt wird und ich am Ende in die Röhre schauen muss.


    Inzwischen sind es 3 Dinge die bei meinem Mustang nicht funktionieren:

    1. Automatisches Einparken (Knopf ohne Funktion, bzw. mir werden naheligende Parkmöglichkeiten angezeigt
    2. Resevepassword funktioniert nicht. Bei der Einrichtung des digitalen Schlüssels (über's Handy) wird auch die Eingeabe eines Reservepasswortes verlangt. Die Einrichtung klappt fehlerfrei. Leider lässt sich das Auto - so wie in einem Original Video von Ford - nicht ohne Schlüssel starten. Das Fenster zum Eingeben des Kennwortes erscheint einfach nicht. Betreten/Öffnen des Autos über den Code an der Tür funktioniert, aber sobald Schlüssel und Handy zu weit weg sind, war es das auch.
    3. Seit dem letzten Update kann ich die Geschwindigkeit, die mein Auto auf die erkannten Schilder draufrechnet nicht mehr ändern. Das hat den blöden nebeneffekt, dass ich das vor einem Jahr mal auf +13 kmh eingestellt hatte. Für mich bei 130kmh ok. In der Stadt oder auf dem Land habe ich dann +5 kmh eingestellt. Mein Auto kennt jetzt die +13kmh und lässt sich nicht mehr umstellen.

    Danke für Eure Anmerkungen, und ggf. Hilfestellungen im Voaus, Christoph

    Hallo Gemeinde,


    viele interessante Beiträge. Ich denke für jeden ist etwas dabei... Ich hatte zum Beispiel das Problem, dass die Sicherung im Ferienhaus nur mit 10A abgesichert war, d.h. nach ein bis 2 Minuten ist jedesmal die Sicherung rausgeflogen. Erst ein Blick in den Sicherungskasten brachte das Problem ans Tageslicht.

    Ich habe mir inzwischen den Ladeziegel von Lidl zugelegt. Der lässt sich Variabel zwischen 6 und 16A einstellen und dem Laden am Urlaubsstandort steht nichts mehr im Wege. Im Urlaub habe ich auch genügend Zeit, um das Auto, auch wenn es 1,5Tage dauert aufzuladen... Klar ist, ich fahre im Urlaub nicht jeden Tag mehr als 100km, sonst bekäme ich das Auto natürlich mit 6A nicht voll für die Heimreise.


    P.S. 10A geht auch...


    Hat jemand eine Möglichkeit gefunden, die Ladeleistung Fahrzeugseitig zu beeinflussen? So wie es mein 2019er Ampera und Tesla z.B. können? It works as Designed! Aber das Design passt halt nich für jeden Fall...

    Hallo liebe Mustang Mach E Gemeinde,


    ich habe bei meinem Elektriker nun - trotz regelmäßigem Bremsen mit der mechanischen Bremse - probleme mit den Bremsen bekommen. Bei einem Werkstattaufenthalt wurden die Bremsscheiben (innenseite) bemängelt. Außen sehen die Bremsscheiben wie neu aus, aber innen ist das Tragbild extrem schlecht geworden.

    Die letzte Ampel vor meiner Wohnung nutze ich immer! zum Bremsen, um die Scheiben/Klötze überhaupt zu benutzen. Dabei drehe ich den Wählhebel auf "N" und bremse sachte von 50km/h auf 0 herunter. Die Auswirkung auf die Aussenseite ist optimal, die Innenseite ist leider überhaupt nicht einsehbar und hat offensichtlich eine schlechtere Belüftung (oder aus welchem Grund auch immer die Bremsen hier nicht blank geworden sind).

    Daraufhin habe ich eine Strecke von 30km (2/3 Autobahn) genommen und mehrfach - sofern es der Verkehr erlaubte - auf "N" geschaltet und aus ca. 120km/h auf 80km/h - bis kurz vor dem Reagieren des ABS gebremst. Auch habe ich mehrfach die Handbremse betätigt. Leider beides ohne richtigen Erfolg, das Tragbild der Scheiben bleibt schlecht!?


    Meine brennendsten Fragen:

    1. Wer bietet, z.B. im Rhein-Main-Gebiet das Abdrehen der Bremsscheiben am Fahrzeug an? Vergleiche z.B. das Youtube-Video

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    . Ich würde gerne eine Liste der Anbieter erstellen und hier veröffentlichen. Mir sind bis jetzt nur Anbieter im Aschaffenburger Raum bekannt. Bitte erspart mir und der Gemeinde die Belehrungen über das Abdrehen von Bremsscheiben. Wir reden hier von teilweise € 330+19% MwSt. je Bremsscheibe (nicht je Achse) und davon, dass diese Bremsscheiben in Ihrem Leben kaum richtig benutzt wurden.


    2. Gibt es schon einen Anbieter für Bremsscheiben für unsere Ponys?


    3. Hat jemand Erfahrungen über Bremsbeläge. Ich habe gehört (ja, kein fundiertes Wissen), dass härtere Bremsklötze für elektroautos besser geeignet sind, da sich genau oben genanntes Problem besser verhindern lässt.


    Bitte fühlt Euch nicht mit meinem Beitrag angegriffen, nichts liegt mir Ferner, aber auch in diesem Forum werden - leider - diejenigen mehr, die Rechtschreibung, Ausdrucksweise und was weis ich alles bemängeln und nichts (überhaupt nichts) zu den ernst gemeinten Forumbeiträgen beitragen.


    Die Reparatur der Vorderachse schlägt nun mit €1.088,- zu Buche. Geplant war, der hohe Invest in ein Elektroauto, um langfristig Geld zu sparen, daher meine ernst gemeinte Bitte um Hilfe.


    Lieben Dank im Voraus.

    Ich freue mich auf einen regen Austausch und befürchte, dass dieses Thema spätestens beim Tüv viele interessieren wird.


    Christoph