Posts by Franz@1969

    In AT wurde jetzt auch bereits ein zweitesmal der Rückruf zugestellt.

    Der Beipacktext von Ford Österreich ist 1:1 der gleiche wie im zuletzt Ende November.

    "Die Ford Werks Gmbh meldet sich bei ihnen sobald ... " und "bis dahin das Gaspedal nicht wiederholt bis zum Anschlag .." ;)

    Bin sowieso eher der Cruiser und in "Abwarten und Kaffetrinken" auch ganz gut im Trainingszustand :P

    Hallo Wippi,


    dann schliesse ich mich mit einem Welcome aus Wien an.

    Habe mein E-Ponny seit Juli 2021 und bin noch immer voll zufrieden, da auch lange Strecken (bis dato Vorarlberg, Ost-Schweiz und Raum Cuxhaven) auch gut zu bewältigen sind.


    Servus,
    Franz

    Ich kann das leider nur aus Sicht Österreich bestätigen. Hier gibt es den EMC Österreich als Verein. Leider hat sich auch hier die Marktsitutation so entwickelt, dass die Vergünsitigungen der verschiedenen regionalen Anbieter kaum mehr gegen den Mitgliedsbeitrag für den Verein rechnen.


    Es ist für mich mehr die Überzeugung und die Angebote an Informationsveranstaltungen dem EMC Österreich treu zu bleiben und eine Interessensvertretung als EV Fahrer zu haben. Bei der ADAC Schwester ÖAMTC und dem ARBÖ hängt das Herz und Wissen auch noch zu sehr an der Verbrennerwelt, welche halt den Groß der Mitglieder ausmacht.

    Disable Bluetooth on your phone(s) so PAAK connection is not possible

    Hi,

    falls jemand in der selbe Proble mit dem 24-PU0102-CHG-SUFX läuft, das war bei mir die Lösung.
    Vor dem Aussteigen habe ich am Smartphone Bluetooth deaktiviert. Schon hat sich der PU ohne Probleme Installiert.
    Danke an jmgreen :thumbup:
    Servus,
    Franz

    Bei mir zickt die Installation des 24-PU0102-CHG-SUFX schon seit letztem Wochenende. Will sich weder gleich, in der Nacht um 1 Uhr oder wärend des ladens an einer öffentlichen AC 11 KW Säule installieren lassen. Wenn Ford wenigstens eine anständige Fehlermeldung liefern würde. Der Hinweis, dass ein anderen Prozess die Installation gestoppt hat, ist etwas dürftigt. Die Information, was in dem PU drin ist, dafür das erstemal richtig gut gemacht.
    Zugegeben, das erste Update, wleches seit 2021 bei meinem Pferdchen bockt. Somit Fällt es unter jammern auf hohem Nivau.

    Die Appmeldung meint eine Vorrausetzung ist nicht erfüllt. Bei mir ebenfalls 12V Batterie OK. HV Batterie auf 83%.
    Wenn die Kollegen von der Ford-SW Abteilung, entweder im Fahrzeug oder in der App noch hinzufügen könnten, welche der Vorraussetzungen nicht passt, könnte das Leben für den Kunden schon etwas einfach werden. :/
    Ein Wechsel von 1 Uhr auf 23 Uhr und dann auf 21:30 Uhr hat auch keine Verbesserung gebracht, ditto sofort ausführen zu unteschiedlichen Zeiten.

    Bei mir zickt die Installation des 24-PU0102-CHG-SUFX schon seit letztem Wochenende. Will sich weder gleich, in der Nacht um 1 Uhr oder wärend des ladens an einer öffentlichen AC 11 KW Säule installieren lassen. Wenn Ford wenigstens eine anständige Fehlermeldung liefern würde. Der Hinweis, dass ein anderen Prozess die Installation gestoppt hat, ist etwas dürftigt. Die Information, was in dem PU drin ist, dafür das erstemal richtig gut gemacht.
    Zugegeben, das erste Update, wleches seit 2021 bei meinem Pferdchen bockt. Somit Fällt es unter jammern auf hohem Nivau.

    Auch von mir, Glückwunsch und Welcome aus Wien.


    So wenige Wochen nimmt doch die ganze Spannung auf das E-Pferdchen weg ;)
    Hatte meinen im Mai 2021 bestellt, angekündigt für Ende Oktober/Anfang November 21 und dann die angenehme Überraschung, Ende Juli 21 war er schon beim Freundlichen in Wien zur Abholung bereit.

    Ich denke man sollte zwei Dinge unterscheiden:

    DNS Anfrage: mit einer guten Firewall am PC kein Risiko im Privatbereich, es wird ja nur, wie breits erwähnt nach dem Verbindungspartner gefragt (IP-Addresse).

    Sensible Daten die ich über die Leitung schicke, Browser, App und Co hier ist TLS-Verschlüsselung (SSL) das minimum, sichere Passwörter die ich auch nur einmal verwende. Hier hilft auch keine verschlüsselte DNS Anfrage, da der Client in diesem Schritt ja mit seinem Partner kommuniziert und die IP-Adresse dazu bereits hat.


    Wer das Gefühl hat seinen Standort intransparent zu gestalten oder z.B. GeoBlocking umgehen zu müssen kann auf einige VPN Anbieter in DE bzw. Europa zurückgreifen.

    Allgemeine DNS Abfragen gehen im www fast immer ohne TLS Verschlüsselungen, es sei denn man verwendet einen VPN Provider. Hier geht der Request verschlüsselt bis zum Provider, von da aber auch "unverschlüsselt" weiter. Der DNS Request liefert ja nur die IP V4 bzw. IP V6 Internetadresse des Partners zurück für die eigentliche Kommunikation zurück.
    Anders sieht das in Firmennetzwerken aus, hier werden, wenn so aktiviert, auch die DNS Requests über TLS verschlüssel. Kann man auch in seinem Heimnetzwerk so machen, wenn man sein eigenes kleines Netzwerk mit DHCP/DNS betreibt. Betrifft aber auch nur die internen Hostnamen auflösungen.

    Da es keine Lösung für bereits ausgelieferte Fahrzeuge gibt, betrifft es alle auch wenn nicht alle das gleich bekommen.

    Amis halt, Lieferung neue Teile da und es wird einfach nachgefüllt auch wenn da auch noch das Vorgängerteil verortet ist. Das garantiert dass alte und neue Teile noch einige Zeit am selben Band verbaut werden ;)  
    So nebenbei, das Controling und Finanz Mangement freut sich immer über eingehaltene Stückzahlen und dass nichts im Schrott gelandet ist. Der Ärger mit dem Rückruf kommt später und trifft ein anderes Team.

    Dann auch mal ein Beitrag für Wien / AT:

    Ich bin MVC Motors Wien Nord sehr zufrieden. Techniker wurden bereits den Mache-E bzw. HV geschult bevor der Erste MACH-E 2021 verkauft und übergeben wurde. Wurde da vom Kauf bis zu den Rückrufen, und dem ersten Service immer gut bertreut und informiert.


    MVC Motors, Wien Nord, 1210 Wien, Brünner Straße 66

    Die Abdeckung hat sicher ihre Berechtigung, wenn man bei Schnee und Minustemperaturen, den Mach-E an der Wallbox oder einem öffentlichen 11KW Ladepunkt über Nacht ladet. Hier besteht halt das Risiko, dass nach dem Ladevorgang, Feuchtigkeit gefriert und man dann den Stecker nur schwer Entfernen kann.
    Es ist also Standort bzw. eventuell Urlaubszielabhänig, ob die paar Euro gut angelegt sind oder nicht.