Posts by Enzo63

    Wenn also die Ursache der Schützenausfälle an der Überhitzung der Kontakte durch zu hohe Strombelastung liegt, dann habe ich wenig Verständnis für die verantwortlichen Ingenieure. Die haben meiner Meinung nach für diese Fehlleistung ein paar Ohrfeigen verdient. So etwas darf nicht vorkommen. Die Ingenieure wussten im Voraus, welche Stromstärken die Kontakte aushalten müssen. Und warum ist diese Fehldimensionierung nicht bei den Testfahrten durch die Testfahrer festgestellt worden? Die haben bestimmt auch den GT "getreten" sodass die Schützen sofort ausgefallen wären. Ich verstehe es nicht.

    Ausserdem wäre das Problem sofort gelöst, indem stärker dimensionierte Schütze eingesetzt würden. Warum gibt es dann Fahrzeuge, die schon den vierten Austausch gemacht haben? Es macht doch wohl keinen Sinn dreimal zu schwach dimensionierte Schützen einzubauen, oder?


    Es kann aber auch sein, dass die Schützen zwar korrekt dimensioniert wurden, aber in der Serie Bauteile eingesetzt wurden, die die Qualitäts- und Spezifikationsvorgaben nicht erfüllt haben. Auch das hätte durch eine entsprechende Qualitätssicherung verhindert werden können.


    Und warum dauert es so lange, bis die korrekten Bauteile zur Verfügung stehen?

    Vieles ist noch immer unklar und wird vielleicht nie vollständig beantwortet.

    Über die tatsächlichen Ursachen und Probleme mit den Schaltschützen können wir eigentlich nur rätseln, da niemand von uns über interne Informationen von Ford verfügt. Einige Fakten geben mir aber schon zu denken:

    Schaltschützen in ähnlicher Bauart werden in allen Elektrofahrzeugen verwendet. Die Technologie und die Anwendung solcher Baugruppen sollte eigentlich den Fachleuten bekannt sein. Es ist mir auch nicht bekannt, dass irgendein anderes Elektrofahrzeug ähnliche Probleme mit Schützen hat oder hatte. Das Bauteil selbst ist auch kein "High-Tech"-Produkt wie z.B. ein Leistungshalbleiter. Deshalb vermute ich, dass im Falle vom MME ein grundsätzliches Problem vorliegen muss, dass nur am Rande mit den Schützen selbst zu tun hat, sondern der Ausfall der Schütze eine Folge des ursächlichen Problems ist.


    Worin könnte das ursächliche Problem liegen? Da offensichtlich die Software eine zentrale Rolle spielt, gibt es meiner Meinung nach folgende Möglichkeiten:


    Schaltzeiten: Die Steuerung muss dafür sorgen, dass die Schützen zum richtigen Zeitpunkt geschaltet werden, sodass keine Überschneidungen der Schaltfunktionen oder Fehlschaltungen auftreten können. Nach meinen Erkenntnissen wird im Fall des MME die Spannung der Kontakte überwacht, um die Schaltfunktionen sicher zu stellen.


    Häufigkeit der Schaltvorgänge: Häufige Schaltvorgänge der Kontakte nutzt die Kontakte schneller ab. Im oder ausserhalb des Fahrzeuges sind die Schaltvorgänge gut hörbar. Meiner Empfindung nach werden die Schützen häufig geschaltet. Z.B. jedes Mal, wenn die Umfeldbeleuchtung einschaltet, höre ich auch die Schützen (Hochvoltschützen?) schalten.


    Lichtbogen: Ein fliessender Strom erzeugt bei jedem Öffnen eines Kontaktes einen Lichtbogen. Im Falle der DC-Schützen im Hochvoltbereich wird die Entstehung des Lichtbogens durch eine Gasfüllung (Stickstoff?) des Kontaktraumes weitgehend unterbunden. Trotzdem entsteht während des Öffnen des Kontaktes eine immer kleinere Kontaktfläche, die zu einem lokalen Schmelzen des Kontaktmaterials führen kann. Für wenige Schaltvorgänge im Notfall mag das funktionieren. Im Normalbetrieb sollte durch die Steuerung dafür gesorgt werden, dass die Schützen möglichst im stromlosen bzw. nur bei kleinen Strömen schalten. Das kann im Zusammenspiel mit den übrigen Baugruppen (Umrichter, DC-DC-Wandler etc.) abgestimmt werden.


    Vielleicht gibt es noch weitere Ursachen. Was ich damit andeuten möchte: die Problematik mit dem Ausfall der Schützen muss im Gesamtkonzept der Steuerung des Fahrzeuges gelöst werden und ist vermutlich nicht in erster Linie ein Problem der Schützen selbst. Das könnte der Grund sein, warum sich Ford mit der Lösung des Problems schwer tut, denn eine Änderung des Gesamtkonzeptes der Fahrzeugsteuerung ist schwierig bis unmöglich.

    Bist du sicher, daß dein Händler weiß, was er tut bzw. verspricht?

    Solange das Auto keine Fehlermeldung ausgibt und du nicht offiziell von Ford angeschrieben wirst in Sachen Schütztausch, würde ich von einer solchen Aktion die Finger lassen und erstmal piano weiterfahren!

    :/

    Ich habe heute meinen Händler angerufen und ihm meine Bedenken wegen des Schützentausches geschildert und was hier im Forum diskutiert wird. Der Werkstattchef wusste von nichts. Ich habe nachgefragt, ob sie kürzlich Fahrzeuge umgebaut hätten. Er sprach von zwei Fahrzeugen letzten Monat. Es sei alles problemlos verlaufen. Trotzdem habe ich den Werkstatttermin bis am 27.6. verschoben und hoffe, dass bis dahin Klarheit herrscht. Vielen für eure Tipps.

    Das Problem mit dem Fehlalarm der hinteren Gurte habe ich von Anfang an:

    - Wenn auf dem hinteren Sitz (rechts oder links) eine Person sitzt und im korrekten Gurtschloss angegurtet ist, wird ein Gurtalarm ausgelöst, der verlangt, dass die mittlere Gurte nicht angelegt ist, obwohl dort niemand sitzt.

    - wenn beide Sitze hinten belegt sind und im korrekten Schloss angegurtet sind, dann wird kein Gurtalarm ausgelöst.

    - In der Werkstatt konnte das Problem nachvollzogen werden, eine Ursache oder Lösung wurde nicht gefunden.

    Seither behelfe ich mich damit, dass die mittlere Gurte hinten immer eingesteckt bleibt, auch wenn niemand dort sitzt. Dann bleibt der Gurtalarm aus.

    Hallo zusammen

    Seit dem Update von Sync. auf 6.5. funktioniert bei mir die Freisprecheinrichtung nicht mehr. Sobald ein Anruf getätigt oder empfangen wird ertönt aus dem Lautsprecher nur ein lautes Rauschen. Ich habe versucht die Telefonverbindung zu löschen und wieder neu zu verbinden. Leider ohne Änderung.


    Ich benutze ein Android Smartphone (Xiaomi Android 14) mit Bluetooth-Verbindung zum Auto. Das hat 1,5 Jahre problemlos funktioniert und seit dem Update auf 6.5 geht es nicht mehr.


    Weiss jemand, wie das Problem zu lösen ist? Vielen Dank.

    Null ist richtig, die Buchstaben "Oh", "Ih" und "Qu" sind bei VINs nicht zulässig.

    Weiß ich allerdings auch erst, seit ichs falsch gemacht habe...

    ;)

    Vielen Dank für die Hilfe. Ich habe jetzt an Ford Schweiz geschrieben. Bin gespannt ob und welche Antwort kommt.

    Enzo63

    Das Bild kommt von Ford, wenn du die VIN mit deinem Account aufnimmst.

    Man sieht das Bild auch beim Login auf der WebSite von Ford.

    Auch auf der Ford-Website von meinem Konto erscheint kein Bild des Fahrzeuges:


    Die VIN habe ich nochmals mit meinem Fahrzeugausweis verglichen und sie stimmt überein. Was könnte ich sonst noch tun? Muss ich das Fahrzeug komplett aus meinem Ford-Konto löschen und neu erfassen oder gibt es einen anderen Trick, damit das Bild noch erscheint?

    Da bei Dir noch die Option "Digitalen Schlüssen einrichten" angezeigt wird, denke ich, dass Du Dein Handy noch nicht mit dem Auto verbunden hast.

    Das Handy ist mit dem Auto verbunden. Ich kann das Telefon und Android Auto verwenden. Den digitalen Schlüssel hatte ich eingerichtet und wegen unzuverlässiger Funktion wieder entfernt.

    Gerne stelle ich eine Frage, die mich schon länger beschäftigt und auf die ich bis jetzt keine Antwort erhalten habe. Ich sehe von euch immer wieder Bildschirmfotos der Startseite von FordPass App mit einem Bild des Fahrzeuges. Das habe ich bei mir noch nie gesehen. Wie komme ich zu diesem Bild?


    Bei mir sieht es so aus:


    Mein Handy: Xiaomi Poco mit Android 13

    FordPass App die neueste Version 4.31.0

    Gestern Mittwoch 2.8.23 war mein Fahrzeug beim Händler zwecks Update für den Frontantrieb. Es wurde behauptet, dass das Update verfügbar sei. Nach der Abholung des Fahrzeuges war das heulende Fahrgeräusch bei 50 km/h immer noch da. Entweder wurde ich vom Werkstattpersonal belogen oder es ändert sich durch das Update nichts.


    Kann jemand von euch berichten, ob das Update gemacht wurde und was sich geändert hat?

    ich fahr vorne und hinten 3 bar bei den 19er

    Hast du gute Erfahrungen mit 3 bar gemacht? Ich fahre jetzt mit 2.8 bar vorne und hinten (19 Zoll). Grund: Guter Kompromiss zwischen Rollwiderstand und Komfort.

    Ich kann eure Beobachtung von "schaukeln" und "wegrollen" nach dem Abschalten des Fahrzeuges nicht beobachten. Kann es sein, dass es daran liegt, dass ich im OPD fahre und das Fahrzeug beim Stillstand automatisch durch die Bremse festgehalten wird? Auf jeden Fall kann ich auch an einen abschüssigen Ort hinfahren, anhalten und Abschalten. Das Fahrzeug bewegt sich nicht, wenn ich aussteige.

    Mein Android-Smartphone ist mit dem Fahrzeug verbunden. Von den Kontakten werden nur die Telefonnummern heruntergeladen. Wenn ich also zu einem Kontakt navigieren will, erhalte ich die Fehlermeldung, dass die Adresse nicht hinterlegt sei. Weiss jemand, wie die Adressen auch heruntergeladen werden können, damit zu einem Kontakt navigiert werden kann?

    Geht das wirklich nicht, dass man zu einer Adresse aus dem Telefonbuch navigieren kann oder habe ich einfach nicht begriffen, wie das gemacht wird?

    Mein Android-Smartphone ist mit dem Fahrzeug verbunden. Von den Kontakten werden nur die Telefonnummern heruntergeladen. Wenn ich also zu einem Kontakt navigieren will, erhalte ich die Fehlermeldung, dass die Adresse nicht hinterlegt sei. Weiss jemand, wie die Adressen auch heruntergeladen werden können, damit zu einem Kontakt navigiert werden kann?