Spurführungsassistent (SFA) und Intelligenter Tempomat (i-Temp) | Erfahrungen & Auffälligkeiten

  • Ja, das stimmt, aber was auffällt, ist, dass ich immer mehr gegensteuern muss, um in die vermeintliche Mitte zu bleiben.

    Aber wenn ich dann das Lenkrad loslasse, pendelt es sich genau dort ein, wo ich es ursprünglich haben wollte.

    Vielleicht vertraue ich dem Assistenten (noch) nicht genug. ......

    Wie gesagt, vielleicht liegt es an mir und muss ich das Lenkrad "lockerer" halten, wenn der Spurassistent aktiv ist.

    MME AWD ER TP2 Lucid Red

    Gebaut: 09.04.22

    Bei mir 04.07-2022

    20230711 Up 3.5.3.4 OTA

    20230719 Up 3.5.4 OTA

    20230810 Up 4.2.1.2 OTA

    20231027 Up 4.2.2.1 OTA

    20231028 Up 4.2.4 OTA

    20231031 Up 5.1.1 OTA

    20231106 Up 6.1.0 OTA

    20231123 23-PU1103-NAT-VCE, Sync 4 Vers 23291 Rev 1049

    20231201 Up 6.3.0 OTA

    20240225 Up 6.4.0 OTA

    20240307 23-PU1113-UNX-DC

    20240415 24-PU0102-CHG-SUFX

    20240418 24-PU0110-RAD-PS

    20240424 Prio-Update 24-PU0121-FTDI-FX

  • Ja aber ist doch klar. Er erkennt eine Abweichung und steuert gegen, du merkst, das er gegensteuert und erhöhst die Kraft um dort zu fahren wo du das gerne hättest, er erkennt, dass sein Gegensteuern nicht geholfen hat und erhöht die Kraft ebenfalls usw...

    Du hast ja schon selbst erkannt, dass er sich selbst korrigiert wenn du ihn lässt und deine Schlussfolgerung scheint auch zu passen.

    Vertrau ihm einfach, er macht das schon ziemlich gut. So zumindest mein Empfinden und meine Erfahrung.

    Mustang Mach E, RWD SR, TP2, Lucid-Rot / teilfoliert . PU 6.3
    Fiat 500e Cabrio la Prima, schwarz / teilfoliert.
    20,5kWp PV, 22,5kWh LiFePo Akku, 7kW Panasonic Monoblock Wärmepumpe
    2x Go-E Charger (1xV2 und 1xV3). Alles über ioBroker gesteuert

  • Das kenne ich auch. Aber das hat nix mit "seiner" Mitte zu tun. Er "lehnt" sich irgendwann immer mehr an.

    Also wenn man mit einer Hand leichten Druck in eine Richtung gibt, steuert er immer kräftiger dagegen. Auch wenn man schon quasi an der Begrenzung zur anderen, entgegengesetzten Seite ist. Loslassen lässt ihn die Begrenzung dann überfahren und dann aussteigen. Habe aber das Gefühl, dass es seid einem Update besser geworden ist. Mache das aber eigentlich auch nicht mehr so. Habe immer beide Hände in den unteren Speichen und zucke kurz, wenn er meckert.

  • Ja, wurde schon diskutiert.

    Am Anfang zieht er immer nach rechts, um sich zu kalibrieren.

    Ist normal.

  • HenkK

    …das gleiche habe ich schon vor einiger Zeit hier mal thematisiert, ich hatte es seinerzeit u.a. Auf das schief stehende Lenkrad „geschoben“.

    Seitdem die Werkstatt das endlich gerichtet hatte, habe ich rein subjektiv das Gefühl, dass es ein bisschen besser geworden ist, er mit dem Einschalten des Spurassi aber immer noch zunächst ganz leicht nach rechts zieht und dann in die Mitte. Blöd ist es, wenn ein den Fahrstreifen ausfüllender Lkw nah an seiner linken Linie fährt, dann kommt mein Pony manchmal schon bedenklich nahe an den „Nachbarn“…


    Grüße

    - - - - - - - - - - -

    Bestellt: 17.03.2022 RWD ER TP2 mit Park-Assi, AHK, schwarz:

    Produktion: 20.09.2022 - Shipping 26.09.2022 - Antwerpen: 8.11.22 - Ankunft beim Händler: 29.11.22 - Ausgeliefert: 09.12.22 ohne Park-Assi

    ——————

    9. Member „Erste Hauptschütze-Club“

    ——————

    09.08.2023 - PU 4.2.1.2; Sync 23095 Rev 807; 26.10.2023 - PU 4.2.2.1; Sync 23195 Rev 915; 27.10.23 PU 4.2.4; 31.10.23; 19.12.23 PU 6.3. Sync 23291 Rev 1049; 16.02.24 24-PU0102-SVD-FX; 4.3.24 23-PU1113-UNX-DC; 9.4.2024 PU 6.5;

    SOH 97,5%