Probleme beim Laden an Ionity

  • Update:

    - Plug Charge deaktiviert

    - Selbe Säule erneut angefahren

    - wieder 37 kw/h und wieder neben mir ein ID.4 mit über 80 kW/h dran. An den äußeren Bedingungen kann es nicht liegen. SOC 43%, 21 Grad, 20km warm gefahren

    - Anruf bei IONITY, reboot der Säule, ich warte die fünf Minuten gern...

    - danach das selbe Spiel, komme nicht über 37 kw/h


    Um alles weitere auszuschließen, fahre ich 15km weiter und lade bei EnBW. Hier habe ich gleich 107 kW/h. @Ford+IONITY nehmt euch daran ein Beispiel! Ich plane jetzt erstmal alle weiteren Fahrten ohne diesen Verbund.

    MME AWD Standard Range - Tech Paket 2 // Zoe R110 Z.E.50 // 9 kWp Photovoltaik + E3DC // Ladestation openWB series2 mit 22 kW Anschluss // ioBroker für die Datenabfragen

  • Um alles weitere auszuschließen, fahre ich 15km weiter und lade bei EnBW. Hier habe ich gleich 107 kW/h. @Ford+IONITY nehmt euch daran ein Beispiel! Ich plane jetzt erstmal alle weiteren Fahrten ohne diesen Verbund.

    das scheint aber nur dein Pony zu betreffen. Gab hier doch schon viele Bericht wo die Kombi problemlos funktioniert hat. Von daher kann es ja nicht wirklich an Ford/Ionity liegen.

    Mustang Mach E, RWD, SR, TP2, Lucid-Rot.
    Nissan Leaf Tecna, 24kWh, Anthrazitgrau
    18kWp PV, 2x Go-E Charger über ioBroker gesteuert

    Bestellt: 26.04.2021
    Produktion abgeschlossen: 26.05.2021
    Verschifft: 23.06.2021
    Transportmail erhalten 29.06.2021
    In Antwerpen entladen: 18.07.2021
    QS: 28.07.2021
    Aktueller Status: TRANSPORT
    Lieferung laut Händler voraussichtlich Ende August :-)

  • es ist aber schlecht nachzuvollziehen an was es liegt, dass es bei einem klappt, beim anderen nicht.

    Am Anfang habe ich sogar vermutet, dass Absicht dahinter steckt, d.h. laden zu 31 Cent mit Mustang an Ionity (nicht mit uns).

    In einem Jahr klappt es dann zum hochpreisig laden.

  • das scheint aber nur dein Pony zu betreffen. Gab hier doch schon viele Bericht wo die Kombi problemlos funktioniert hat. Von daher kann es ja nicht wirklich an Ford/Ionity liegen.

    Das liegt definitiv nicht am Pony. Ionity hat da sicherlich unterschiedliche Softwarestände an den Ladesäulen. Anders kann ich mir das nicht erklären. Ich hatte bisher nur Probleme an den Tritium Säulen bei Ionity.

  • es ist aber schlecht nachzuvollziehen an was es liegt, dass es bei einem klappt, beim anderen nicht.

    Am Anfang habe ich sogar vermutet, dass Absicht dahinter steckt, d.h. laden zu 31 Cent mit Mustang an Ionity (nicht mit uns).

    In einem Jahr klappt es dann zum hochpreisig laden.

    Unwissende Frage (da ich eine EnBW Karte nun nen Jahr hab und entsprechend Ionity meide) … mit der Ford Karte kostet die Kw bei Ionity 31Cent im ersten Jahr ?! … gibts da noch versteckte Kosten ? 😅

  • Unwissende Frage (da ich eine EnBW Karte nun nen Jahr hab und entsprechend Ionity meide) … mit der Ford Karte kostet die Kw bei Ionity 31Cent im ersten Jahr ?! … gibts da noch versteckte Kosten ? 😅

    ja, ist ein Abo für ein Jahr, ab Aktivierung, das Ford den Mach E Kunden mitgibt.

  • Das liegt definitiv nicht am Pony. Ionity hat da sicherlich unterschiedliche Softwarestände an den Ladesäulen. Anders kann ich mir das nicht erklären. Ich hatte bisher nur Probleme an den Tritium Säulen bei Ionity.

    Wie erkennt man die Tritium Säulen?

    Mach E AWD SR Infinite Blue TP1
    2.12.20 Reservierung | 11.12.20 Bestellung | 19.4.21 in Produktion | 19.5.21 Grande New Jersey | 9.6.21 Antwerpen | 19.7.21 Garagist | 24.7. Abholung

  • Puh ich kann ja selbst noch nicht testen.


    Aber das Gefühl bei <10% Rest funktioniert das Laden nicht wie erwartet würde mich echt nervös machen.

    Ich glaube ich werde das dann ausgiebig mit fast vollen "Tank" austesten.

    Hoffe auf entsprechende Softwareupdates!!!

    Bei 10% SoC hast du noch etwa eine Reichweite von 30 bis 50 km je nach Fahrweise und ob SR oder ER. Damit kommst du in der Regel auch noch an eine andere LS. In Regionen, in denen du noch nicht warst und somit die Ladeinfrastruktur nicht so gut kennst würde ich empfehlen nicht unter 20% zu fahren. Dann hast du genug Puffer und es kommt keine Reichweitenangst auf.

  • Also diese Säulen stehen auch in Himmelkron A9, da hatte ich mit meinem SR immer 80/90 kW. Aber völlig richtig der Hinweis von einigen Leuten hier: Immer die Hotline anrufen, alle Anomalien melden. Wir sind nunmal Early Adopter und daher auch Betatester, ob es uns passt oder nicht. Und je aktiver wir melden, desto schneller bekommen die den Mist gebacken.

  • so, habe dann gestern mal Rückfahrt von München gemacht.


    Köschinger Forst waren 6 Ioniq-Ladesäulen. An 3 Säulen gab es Kommunikationsfehler. An der vierten Säule ging es sofort ohne Probleme mit Ladeleistungen bis 158 kW. Ich gehe davon aus, dass es immer die gleiche Bauserie gewesen ist.


    Kennt ihr das auch schon so?

    Mustang Mach E

    RWD ER, Lucid-Rot Metallic, Technologie-Paket 2

    Reservierung: 17.03.2020

    Bestellung: 12.12.2020

    Produktion abgeschlossen: 20.04.21

    Ankunft Antwerpen: 10.06.2021

    Anlieferung Händler: 23.06.21

    Übergabe erfolgt: 16.07.21

  • Ich war jetzt 10 Tage unterwegs, Frankreich, Barcelona, Italien. Wie ich schonmal geschrieben habe, aufgrund 2-3 wichtiger Termine haben wir den Mach E nicht genommen, zu riskant bei den ganzen Ladefails immer noch, v.a da ich bislang kein einziges mal erfolgreich (mit meinem eigenen Mach E) bei Ionity laden konnte vor der Reise. Mit unserem Volvo V90 ging es eben dann auch 800 km ohne Nachtanken doch etwas relaxter, man muss es immer wieder leider zugeben, dass hier Elektroautos noch nicht soweit sind, wegen der unzuverlässigen Ladesituation allgemein. Tankstelle, EC Karte dranheben, tanken. 3 Minuten, Danke. Mühelos. Trotzdem habe ich viel beobachtet und sehr sehr viele Ladepunkte gesehen, an den Hotels sowieso. Aber auch viele Dramen wieder an Raststätten, weil es schlichtweg oft nicht geht, da stehen dann die Fahrer, rufen bei 35 Grad jmd vom Tankstellenservice, und es geht trotzdem nicht. All das macht E Autos aktuell, bis auf Tesla, nicht langstreckentauglich für (Achtung!) die Masse, das wollen sich viele einfach nicht antun, das erfahre ich auch immer wieder aus Gesprächen. Wir haben hier alle, wie auch die ersten Teslafahrer, noch den Pioniergeist inne, aber das kann man nicht von jedem erwarten. Denke hier ist aber generell eine EU "packen wir es an" Aktion mal gefragt. Wieso man nicht einfach, wie bei jeder Mautststelle oder bei jeder Dorftankstelle hinter Avignon in der tiefsten Provence, ne EC Karte einfach dranheben kann und Strom bekommt, bleibt weiter ein Rätsel.

  • Es ist in jedem EU-Land das gleiche.

    In die EU Regierung werden alle Politiker gesteckt, die im eigenen Land nicht taugen oder nicht gewollt sind.

    Und unsere derzeitige Regierung in Deutschland ist leider auch viel zu unfähig um auf Themen einzugehen, die von der breiten Bevölkerung gefordert werden.

    Der eigene Geldbeutel steht bei den Politikern noch vor den Grundbedürfnissen der Menschen!

    Rising Star macht Nordbaden unsicher


    RWD ER, Infinite-Blau Metallic, Techno 2, AHK

    Futterbox: openWB Series2 Custom und go-eChareger Homefixx

    Futter: 30 Bosch Solar Module je 265Wp aufbereitet mit SMA Sunny Tripower 8000TL

    Steuerung: ioBroker, openWB, EVCC-Cloud,
    ShellyPlug-S für E-Bike Akku laden bei PV-Überschuss

    Verbrauchserfassung div. Haushaltsgeräte zur Anpassung der Ladesteuerung

  • Ich war jetzt 10 Tage unterwegs, Frankreich, Barcelona, Italien. Wie ich schonmal geschrieben habe, aufgrund 2-3 wichtiger Termine haben wir den Mach E nicht genommen, zu riskant bei den ganzen Ladefails immer noch, v.a da ich bislang kein einziges mal erfolgreich (mit meinem eigenen Mach E) bei Ionity laden konnte vor der Reise. Mit unserem Volvo V90 ging es eben dann auch 800 km ohne Nachtanken doch etwas relaxter, man muss es immer wieder leider zugeben, dass hier Elektroautos noch nicht soweit sind, wegen der unzuverlässigen Ladesituation allgemein. Tankstelle, EC Karte dranheben, tanken. 3 Minuten, Danke. Mühelos. Trotzdem habe ich viel beobachtet und sehr sehr viele Ladepunkte gesehen, an den Hotels sowieso. Aber auch viele Dramen wieder an Raststätten, weil es schlichtweg oft nicht geht, da stehen dann die Fahrer, rufen bei 35 Grad jmd vom Tankstellenservice, und es geht trotzdem nicht. All das macht E Autos aktuell, bis auf Tesla, nicht langstreckentauglich für (Achtung!) die Masse, das wollen sich viele einfach nicht antun, das erfahre ich auch immer wieder aus Gesprächen. Wir haben hier alle, wie auch die ersten Teslafahrer, noch den Pioniergeist inne, aber das kann man nicht von jedem erwarten. Denke hier ist aber generell eine EU "packen wir es an" Aktion mal gefragt. Wieso man nicht einfach, wie bei jeder Mautststelle oder bei jeder Dorftankstelle hinter Avignon in der tiefsten Provence, ne EC Karte einfach dranheben kann und Strom bekommt, bleibt weiter ein Rätsel.

    du hast vollkommen Recht, die Situation mit den Ladekarten ist unbefriedigend. mit einem Verbrenner kann ich an manchen Tankstellen die Kreditkarte reinstecken und Tanken. Warum geht das nicht an der Ladesäule? Weil die Stromkonzerne noch nie kurzfristig Strom verkauft haben und das nicht wirklich kennen bzw. realisiert haben.


    Aber wer sich vor der Fahrt ein paar Gedanken macht hat weder im In- noch Ausland Probleme. Hatte ich noch nie wirklich in den vergangen 3 1/2 Jahren. Planung mancht das Leben als eAuto-Fahrer deutlich leichter. Okay, die Anzahl an Karten wächst immer wieder. aber es geht!

    Mustang Mach E

    RWD ER, Lucid-Rot Metallic, Technologie-Paket 2

    Reservierung: 17.03.2020

    Bestellung: 12.12.2020

    Produktion abgeschlossen: 20.04.21

    Ankunft Antwerpen: 10.06.2021

    Anlieferung Händler: 23.06.21

    Übergabe erfolgt: 16.07.21

  • du hast vollkommen Recht, die Situation mit den Ladekarten ist unbefriedigend. mit einem Verbrenner kann ich an manchen Tankstellen die Kreditkarte reinstecken und Tanken. Warum geht das nicht an der Ladesäule? Weil die Stromkonzerne noch nie kurzfristig Strom verkauft haben und das nicht wirklich kennen bzw. realisiert haben.


    Aber wer sich vor der Fahrt ein paar Gedanken macht hat weder im In- noch Ausland Probleme. Hatte ich noch nie wirklich in den vergangen 3 1/2 Jahren. Planung mancht das Leben als eAuto-Fahrer deutlich leichter. Okay, die Anzahl an Karten wächst immer wieder. aber es geht!

    Du kannst aber nicht einplanen, wenn die Säule dann nicht will.

    Mit 2 Kindern dabei ist das alles nicht machbar. Stand jetzt.

Unterstütze das Forum ❤

Unterstützt das Forum mit 1€ im Monat. Im Gegenzug bleibt es Werbefrei 🥰