Test des MME AWD ER in der AutoMotor und Sport, Ausgabe 9 vom 8.4.21

  • In der neuesten AMS wurde der MME AWD ER einem Test unterzogen.

    Er bekam vier von fünf Sternen mit der Bewertung:

    „Läßt man den Mustang-Bezug außen vor, so ist der Mach E ein praktischer Familienwagen mit hoher Reichweite zum angemessenen Preis. Das straffe Fahrwerk überschattet das Fahrvergnügen.“


    Bei AMS hat Ford gegenüber anderen Automarken, wie VW usw. immer den kürzeren gezogen.


    So bekam er auch hier mehr negative als positive Erwähnungen.

    Geizige Rückmeldung der Lenkung

    Seitenwindempfindlich

    Ladeleistung von 150 kw/h nur sehr kurzfristig erreichbar, danach Abfall auf 80 kw/h

    Digitaler „Hack“barer Zugang

    Auf der anderen Seite wird dann aber sein agiles Eindrehen bei Lastwechseln und seine einfache Fahrbarkeit gelobt, auch das niedrige Geräuschniveau und die bequemen Sitze.

    Was mich verwundert hat war der hohe Verbrauch auf einer Eco-Runde mit 29 kw/h, was „sparsame“ Fahrer bis zu 394 km weit bringt.

  • der Hack ins Auto dürfte vermutlich in der Zukunft ein Problem darstellen. Mal gucken, ob das irgendwer gut in den Griff bekommt


    selbst ITler mit einer gewissen Historie weiß, dass so ein Hack manchmal sehr einfach sein kann

    Mustang Mach E

    RWD ER, Lucid-Rot Metallic, Technologie-Paket 2

    Reservierung: 17.03.2020

    Bestellung: 12.12.2020

    Produktion abgeschlossen: 20.04.21

    Auf dem Schiff: 19.05.21

    Ankunft Antwerpen: 10.06.2021


    Angekündigt laut Händler:

    Anlieferung Händler: 10.07.21 17.07.21

  • Hab den "Test" gelesen. Ein sehr kühler, unemotionaler Autor, der sich sicherlich eher in einem Daimler zuhause fühlt und den Mach E nicht verstanden hat. Merkwürdiger Verbrauchswert, der überhaupt nicht den real world Tests zB aus den USA entspricht.

    Der Autor wirkt gestrig: dümmliche Kommentare zum Innenraum: So muss wohl heute ein Elektroauto aussehen. Jo, wie willst Du es denn sonst ? Knöpfe überall, kein Screen ? Ein alter weisser Mann der fossilen Presse testet moderne Autos, geht selten gut. Er redet von Hipster Trends, und weiss damit nachweislich nicht, was ein Hipster ist. An solchen Stellen wird es dann peinlich. Er findet die Lenkung nicht gut, ja mei, Geschmackssache, was man erwartet. Ich finde die Lenkung vom Mach E sehr gut. Immerhin haben sie anscheinend ganz gut beschleunigt, 5.7 auf 100, geht zwar noch besser, aber ist ok.

    Fazit: belangloser Test eines spiessigen Redakteurs, der sicherlich Samstag Punkt 8 seinen Rasen mäht und den Mercedes poliert.

  • der Hack ins Auto dürfte vermutlich in der Zukunft ein Problem darstellen. Mal gucken, ob das irgendwer gut in den Griff bekommt


    selbst ITler mit einer gewissen Historie weiß, dass so ein Hack manchmal sehr einfach sein kann

    „Jeder Code eines Computers ist zu knacken.....man braucht nur den richtigen Kopf!“

    Ein Troll, der meinen Namen trägt.

    Tief in der Höhle drin

    Das bin ich heut Nacht

    Alle Zeiten überlebt

    Und über Utgård wacht

  • Hab den "Test" gelesen. Ein sehr kühler, unemotionaler Autor, der sich sicherlich eher in einem Daimler zuhause fühlt und den Mach E nicht verstanden hat. Merkwürdiger Verbrauchswert, der überhaupt nicht den real world Tests zB aus den USA entspricht.

    Der Autor wirkt gestrig: dümmliche Kommentare zum Innenraum: So muss wohl heute ein Elektroauto aussehen. Jo, wie willst Du es denn sonst ? Knöpfe überall, kein Screen ? Ein alter weisser Mann der fossilen Presse testet moderne Autos, geht selten gut. Er redet von Hipster Trends, und weiss damit nachweislich nicht, was ein Hipster ist. An solchen Stellen wird es dann peinlich. Er findet die Lenkung nicht gut, ja mei, Geschmackssache, was man erwartet. Ich finde die Lenkung vom Mach E sehr gut. Immerhin haben sie anscheinend ganz gut beschleunigt, 5.7 auf 100, geht zwar noch besser, aber ist ok.

    Fazit: belangloser Test eines spiessigen Redakteurs, der sicherlich Samstag Punkt 8 seinen Rasen mäht und den Mercedes poliert.

    Ich habe auch den Test gelesen.

    Jeder hat halt seine Meinung und das ist auch gut so.
    Es kann doch nicht jeder durch die Decke gehen wenn er einen MME fährt. Das man so ein Fahrzeug hacken kann, dafür muss man kein Prophet sein. Das wird in Zukunft auch noch andere Fahrzeuge betreffen. Hightech und Digitalisierung ist halt mal die Zukunft! Ich finde mir bekommen ein GEILES Auto! 😉

  • Ich habe auch den Test gelesen.

    Jeder hat halt seine Meinung und das ist auch gut so.
    Es kann doch nicht jeder durch die Decke gehen wenn er einen MME fährt. Das man so ein Fahrzeug hacken kann, dafür muss man kein Prophet sein. Das wird in Zukunft auch noch andere Fahrzeuge betreffen. Hightech und Digitalisierung ist halt mal die Zukunft! Ich finde mir bekommen ein GEILES Auto! 😉

    Für mich zuviele Ungereimtheiten im Bericht. Der Verbrauch ist zu hoch, es gibt 1000km Reviews die andere Daten ausspucken, im Winter sogar. Diese Seitenhiebe auf den "Zeitgeist" großer Screens usw, unnötig. Derselbe Autor sitzt wahrscheinlich demnächst im EQS und geilt sich dran auf. Ich finde, man muss Reviewer nicht mit Watte anfassen, ich denke eh dran, mal Reviews über Reviewer zu starten. Einzig gute an AMS sind die detailreichen Daten an Messungen, und die sehen gut aus beim AWD ER. 0-50 in 2.4 Sek, und v.a, wichtiger, 60-100 in 2.7 ist schon sehr guter Spurt. Auch überraschend: bei den Innengeräuschen ist der Mach E bei AMS besser als der VW ID3 Perfomance, der immer überall so hochgelobt wird wegen seiner deutschen Superdämmung.

  • Also bei Vergleichstest's vom AMS hat mich schon immer gestört das wenn im Vergleich VW mit dabei ist, ich schon bevor der Test beginnt komischerweise weiß das VW Punktsieger und damit Platz 1 wird. 🤔 Werden die von irgendwelchen Spons.....💶💵 unterst.....? Oh nein, ein Schelm wer sowas denkt.

    Den Test habe ich zwar nicht gelesen aber es sind ja eigentlich wenige Punkte die da negativ auffallen. Zum letzten Punkt Verbrauch, was ist eine Eco- Runde? Eine Eco- Runde mit einem Verbrauch von 29 kW/h ist sehr Unwahrscheinlich. In den vielen Test's mit dem MME wurde fast ausschließlich ein eher niedriger Verbrauch attestiert. Wurde in der Eco- Runde 160 km/ gefahren?

    Die Ladeleistung die nach kurzer Zeit auf 80 kw/h abfällt ist uns bekannt und wir leben in der Hoffnung das dieses irgendwann/ bald durch ein OTA verbessert wird.

    Der Hack- bare Zugang ist letztendlich wie ihr hier "Holy Driver" und "Michael" schon erwähnt habt, nicht ein ausschließliches Ford Problem sondern ein Neuzeit Problem aller Hersteller.

    Die geizige Rückmeldung der Lenkung und die Seitenwindempfindlichkeit kann ich nicht werten, da ich den MME nur sehen und nicht fahren durfte.

    Klar ist das uns negativ Punkte am MME etwas sauer aufstoßen aber wir sollten auch nicht nur die rosa Brille aufhaben.

    Trotz allem sehe hier nicht unbedingt eine große K.O. Wertung sondern eher den Aspekt den wir früher in der Firma oft bei externen Audits hatten. Wenn wir extrem gut waren hat sich der Auditor an irgendeinem 🪰-schiss festgehalten damit er ja einen Punkt zum bemängeln hatte. Naja wenn's glücklich macht. Danke!

  • "der Allrad-Testwagen mit großem Akku kostet 62900 Euro, davon ge- hen 7975 Euro E-Auto-Förderung ab."

    also bei mir gehen über 9000 EUR ab


    98,7 kWh versammeln sich im Testwagen ... was sparsame Fahrer bis zu 394 Kilometer weit bringt, wie unse- re Eco-Verbrauchsrunde bei früh- lingshaften 18 Grad zeigt.

    er spricht von 29kWh Verbrauch, ... von 98,7er Batterie, ... von 394 Km Reichweite, ich kann da nicht mehr folgen. Es sind handwerkliche journalistische Fehler


    Das "Fahrzeugkonzept" sieht er eher als konservativ an, nicht sportlich. Er sollte sich mal die Driftvideos anschauen ...

  • Was hat der da getestet? Einfach stümperhaft dilettantisch.

  • Hab mir auch den Test durchgelesen, ich weiß ja nicht aber irgendwie sind da immer dir Autos am geilsten wo die meiste Werbung im Heft ist ansonsten ist man unten durch. Diese Gequatsche mit der Straffen oder nicht... Lenkung ist in meinen Augen immer bekloppt egal wer das sagt. Meiner Meinung nach darf mir ein Profi Rennfahrer sagen was mit der Lenkung ist aber andere nö. Durfte ja nicht lange fahren aber er hat da hingelegt wo ich hin wollte und zwar direkt ohne schwammig zu sein daher würde ich sagen die Lenkung ist gut. Abgesehen davon ist es kein Rennauto.

    Bei dem Lesen der Verbräuche usw. Musste ich nur mit dem Kopf schütteln da er doch gar nicht die volle Batterie nutzen darf aber naja man muss ja irgendwie quengelig sein dürfen.


    Gerade heute muss doch etwas Neues gemacht werden ich will doch nicht ein Auto das ein 4zoll mit diesem gelblichen Display hat. Und sobald etwas Zugang zum Internet oder einer externen Quelle hat ist es gefährdet ist halt die Frage wie gut ist Ford hier ist um da das schlimmste zu verhindern.


    Er hat seine Schwächen aber ohne jetzt mit Rosa Brille zu sprechen würde ich sagen Ford hat hier was gutes auf die Beine gestellt was sicherlich viel Spaß bringen wird.


    Abgesehen davon als wir die Probefahrt gemacht haben hat sich jeder den Hals verrenkt um nach dem Auto zu schauen und auch die wo der Händler auf dem Hof hatte alle haben geklotzt 😉😁😁

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

    8o


    First Edition AWD ER Lucid-Rot Metallic Produktionsdatum 27.01.2021

    Transportdatum 09.02.2021

    Erwartetes Ankunftsdatum Hafen 06.03.2021

    Ankunftsdatum Händler 05.05.2021

    Abgeholt und im Heimischen Stall 06.05.2021

  • Sowas kenne ich mit dem CX-5 der ersten Stunde. Im Test gegen den Tiguan hatte der CX-5 gewonnen. Kurz darauf wurden die Kriterien und Gewichtungen der Punkte geändert und schon war wieder VW vorne ....

    Mach-E - Standard Range - Technikpaket 1 - carbonized grey.

    Bestellt: Februar 2021

    Lieferung voraussichtlich: Mitte August 2021

  • Zum letzten Punkt Verbrauch, was ist eine Eco- Runde? Eine Eco- Runde mit einem Verbrauch von 29 kW/h ist sehr Unwahrscheinlich. In den vielen Test's mit dem MME wurde fast ausschließlich ein eher niedriger Verbrauch attestiert. Wurde in der Eco- Runde 160 km/ gefahren?

    Die AMS ECO Runde besteht aus einer 275 km langen Fahrt mit 15% Stadtverkehr, 20% Autobahn mit max. 130 km/h und 65% Landstraße, alle Fahrabschnitte so sparsam wie möglich.


    Ich habe mal die AMS Verbrauchsdaten einiger anderer getesteten BEVs in einer Tabelle festgehalten:



    Was immer die AMS da ermittelt: die Werte sind im Vergleich keineswegs schlecht! Zu dem Ergebnis kommt sie übrigens auch selber:

  • Die AMS ECO Runde besteht aus einer 275 km langen Fahrt mit 15% Stadtverkehr, 20% Autobahn mit max. 130 km/h und 65% Landstraße, alle Fahrabschnitte so sparsam wie möglich.


    Ich habe mal die AMS Verbrauchsdaten einiger anderer getesteten BEVs in einer Tabelle festgehalten:



    Was immer die AMS da ermittelt: die Werte sind im Vergleich keineswegs schlecht! Zu dem Ergebnis kommt sie übrigens auch selber:

    wenn ich mir den Ioniq angucke der normalerweise bei 11,5 kWh liegt ... oh man

    Mustang Mach E

    RWD ER, Lucid-Rot Metallic, Technologie-Paket 2

    Reservierung: 17.03.2020

    Bestellung: 12.12.2020

    Produktion abgeschlossen: 20.04.21

    Auf dem Schiff: 19.05.21

    Ankunft Antwerpen: 10.06.2021


    Angekündigt laut Händler:

    Anlieferung Händler: 10.07.21 17.07.21

Unterstütze das Forum ❤

Unterstützt das Forum mit 1€ im Monat. Im Gegenzug bleibt es Werbefrei 🥰