Erster Trip 2024: 14 Tage Frankreich - Camargue, Arles, Avignon

  • Am Sonntag sind wir zu unerer ersten Reise in diesem Jahr gestartet. Das fotografische Hauptziel sind die Feuchtgebiete in der Camargue, wo wir hoffentlich schöne Aufnahmen der hier "heimischen" wenn auch nicht endemischen Flamingos hinbekommen werden.

    Im Gegensatz zu unseren früheren Reisen, war der Auftakt diesmal nicht ganz so unbeschwert. Wir planen zunächst einen Zwischenstopp in Dijon ein und buchen über Booking.com eine Übernachtung im Best Western Hotel. Kurz darauf wird das Netzwerk von Best Western gehackt und wir erhalten in unserem booking.com-account die Aufforderung, nochmals die Übernachtung zu bezahlen, da unsere Kreditkarte nicht akzeptiert worden wäre. Gehen wir natürlich nicht drauf ein und beschweren uns beim Kundendienst von b...com ... und erhalten kurz darauf Entschuldigungen vom Hotel und b...com mit dem Hinweis, wir sollten bloß nicht bezahlen - es wäre ein Betrugsversuch von Hackern. Also, Vorsicht bei Euren Buchungen.


    Am Sonntag geht's morgens los und wir versuchen die erste Zwischenladung in der Eifel bei Ionity, wo vier schöne freie Säulen verfügbar sind ...



    ... doch bei keiner will das Laden klappen:-( Bei den vielen updates, die wir am Freitag noch in der Werkstatt erhalten haben, schwant uns zunächst Übles.

    Iltschi kusschelt nun mit einem roten Mach-E an der benachbarten ENBW-Säule ...



    die wir problemlos mit der ADAC-Karte freischalten können. Uff - am Mustang liegt es also nicht. Also Laptop ausgepackt und mal in den Fordaccount geschaut, wo unser Abo gesperrt ist, da unsere hier hinterlegte Kreditkarte nicht mehr gültig und sogar noch eine Rechnung vom Laden im November offen ist. Eine Erinnerung von Ford wäre da hilfreich gewesen.

    Wir hinterlegen rasch eine gültige Kreditkarte, was schnell funktioniert und testen den Erfolg rasch noch hier an der Eifelstation - jetzt klappt sogar Plug&Charge wieder mit Ionity und wir fahren beruhigt gen Süden weiter. Das ging zügig.


    Nun geht es problemlos nach Dijon in's Best Western, wo wir nun, umsonst parken und laden dürfen.


    Heute morgen ging es jetzt auf die restliche Strecke und wir planen, gegen 16:00 Uhr in St. Maries de la Mer zu sein. Da haben die französischen Bauern in Frankreich allerdings ein Wörtchen mitzureden und kurzerhand wird die Autobahn von Dijon Richtung Süden nach wenigen Kilometern komplett gesperrt.



    Damit ist nun auch unsere Ladeplan obsolet geworden, denn die ausgesuchten Schnelladestationen befinden sich auf den Rastplätzen der nun gesperrten Autobahn. Es folgt ein wilder Zickzack durch romantische Dörfchen, wunderbare Weinberge und Landstraßen, wo wir uns über unsere reichlichen Nm und PS bei den zwangsläufigen Überholmanövern der Lastwagen, die auch in den Süden wollen, mehr als freuen. Das Navigationssystem ist Spitze, es führt uns über kaum als Straßen zu erkennende Nebenstrecken immer wieder umd die Traktoren und brennenden Heuballen der Bauern auf den Landstraßen herum, die wir daher meistens nur im Rückspiegel zu sehen bekommen.

    Damit wir überhaupt soweit kommen verdanken wir einen Schnellladestation von Total ...


    Bei der Iltschi reichlich Futter bekommt, das wir problemlos mit der Maingau-Karte bezahlen können. Schließlich kommen wir abends um 19:00 in Saint Maries de la Mer an.


    10 Stunden Fahrt für rund 540 km, davon höchsten 30 Minuten Pause für's Laden ... da können wir noch zufrieden sein. Morgen geht's in die Feuchtgebiete - das 400er Tele ist schon geputzt:-)

  • Wow, schön, dass du uns wieder einmal mitnimmst auf eure Reise…

    Ich drücke euch fest die Daumen, dass eure Resieroute keine Überraschungen mehr für euch vorhält und ihr stets mindestens eine kw mehr im Akku habt als nötig…

    Dann mal ein gut‘s Nächtle, einen guten Schlaf gewünscht, damit ihr morgen ausgeschlafen an das nächste Etappenziel kommt…👍🏼


    Grüße

    - - - - - - - - - - -

    Bestellt: 17.03.2022 RWD ER TP2 mit Park-Assi, AHK, schwarz:

    Produktion: 20.09.2022 - Shipping 26.09.2022 - Antwerpen: 8.11.22 - Ankunft beim Händler: 29.11.22 - Ausgeliefert: 09.12.22 ohne Park-Assi

    ——————

    9. Member „Erste Hauptschütze-Club“

    ——————

    09.08.2023 - PU 4.2.1.2; Sync 23095 Rev 807; 26.10.2023 - PU 4.2.2.1; Sync 23195 Rev 915; 27.10.23 PU 4.2.4; 31.10.23; 19.12.23 PU 6.3. Sync 23291 Rev 1049; 16.02.24 24-PU0102-SVD-FX; 4.3.24 23-PU1113-UNX-DC

  • Ich wünsche Euch einen guten Aufenthalt bzw. eine gute und sichere Weitereise und freue mich schon auf die nächsten Fotos. :thumbup:

    Meine Pony im Stall:
    07/2021 Ford Mustang Mach-E ER RWD TP2 - Job1 - (Lucid Rot Metallic)
    09/2018 69er Ford Mustang Coupe 302 CUI V8 mit H-Zulassung


    KM 19.700

    SYNC4 Software Version 23159_PRODUCT Revision 915

    Ford-Power-Up 6.4.0 (25.2.2024)

  • In der Welt der Flamingos

    Nach der aufwändigen Anreise gab es heute die Belohnung ...


    ... bei bestem Wetter kamen wir dicht an die Flamingos heran ...


    und konnten neben Detailaufnahmen ...



    ... auch schöne Spiegelungen aufnehmen.


    Dafür geht man doch gerne mal auf die Knie:-)


    ...


    ...



    ...



    Iltschi nuckelt derweil an einer 22 kW-Ladesäule - die einzige weit und breit, die erfreulicher Weise auch funktioniert - einen richtig guten Plan B hätten wir für diese abgelegene Gegend auch nicht gehabt.




    So, mal sehen, was uns morgen vor die Linse kommt:-)

  • Tolle Bilder, vielen Dank, dass wir an Euren Reisen teilhaben dürfen. :)

    Bestellt: 28.04.2022

    Gebaut: 10.10.2022

    Antwerpen: 20.01.2023

    Ankunft beim FFH: 06.03.2023

    Pony im Stall: 10.03.2023


    Power-Up 4.2.1.2

    Power-Up 4.2.2 am 26.10.2023

    Power-Up 5.1.1 am 30.10.2023

    Power-Up 6.1.0 am 07.11.2023

    Power-Up 6.3.0 am 23.11.2023

    Power-Up 6.4.0 am 20.02.2024

  • Die Camarque-Pferde im Frühnebel ...


    ... da wäre Iltschi gerne mitgelaufen:-)


    Und wenn die Sonne scheint ...


    ... kann man gelegentlich diese kräftigen Tiere studieren; genauso, wie die Camargue-Stiere morgens im Nebel noch dösen ...


    ... aber im Sonnenschein ahnen lassen ..


    ... warum es hier auch eine Stierkampfarena in Saint Maries de la Mer gibt.

    Achja, Kraniche gibt es z.Zt. auch.

  • Schöne Fotos, danke fürs Teilen. (und fürs frühe Aufstehen .....)


    Soweit ich weiss, wird das Tier beim Stierkampf in der Camarque nicht qualvoll getötet, aber ist das nicht trotzdem Tierquälerei?.......

    MME AWD ER TP2 Lucid Red

    Gebaut: 09.04.22

    Bei mir: 11.07.22 :)

    20230711 Ford Power-Up 3.5.3.4 OTA

    20230719 Ford Power up 3.5.4 OTA

    20230810 Ford Power up 4.2.1.2 OTA

    20231027 Ford Power Up 4.2.2.1 OTA

    20231028 Ford Power Up 4.2.4 OTA

    20231031 Ford Power Up 5.1.1 OTA

    20231106 Ford Power Up 6.1.0 OTA

    20231123 Prio-Update 23-PU1103-NAT-VCE, Sync 4 Vers 23291 Rev 1049

    20231201 Ford Power Up 6.3.0 OTA

    20240225 Ford Power Up 6.4.0 OTA
    Wallbox: SmartFox Pro 11 kW. (Überschuss und Zwangsladung)

  • Soweit ich weiss, wird das Tier beim Stierkampf in der Camarque nicht qualvoll getötet, aber ist das nicht trotzdem Tierquälerei?.......

    Da hast Du sicher recht. Ich bin auch kein Freund von Stier- und sonstigen Tierkämpfen, die von Menschen zur Unterhaltung veranstaltet werden.

  • Sonnenuntergang in der Camargue

    Die vielen Straßenlaternen in Saint Maries de la Mer laden zum Fotografieren in der Blauen Stunde ein.


    Und auch das Wahrzeichen der Stadt ist interessant beleuchtet.



    Wenn man etwas Geduld und Glück hat, sieht man die Flamingos durch die Sonne fliegen




    Wenn es später noch dunkler wird, schillern die direkt an der Stadt gelegenen Feuchtgebiete im Lichtspektakel der untergehenden Sonne.


    Doch irgendwann ist das Lichterspiel vorbei und ... es wird Zeit für's Abendbrot:-)


    So, nächstes Mal folgt Kultur der Natur und wir fahren am Dienstag über Arles nach Avignon - mal sehen, was wir Euch dort zeigen zeigen können.

  • Wunderbar, wie du die Stimmung eingefangen hast!

    MME AWD ER TP2 Lucid Red

    Gebaut: 09.04.22

    Bei mir: 11.07.22 :)

    20230711 Ford Power-Up 3.5.3.4 OTA

    20230719 Ford Power up 3.5.4 OTA

    20230810 Ford Power up 4.2.1.2 OTA

    20231027 Ford Power Up 4.2.2.1 OTA

    20231028 Ford Power Up 4.2.4 OTA

    20231031 Ford Power Up 5.1.1 OTA

    20231106 Ford Power Up 6.1.0 OTA

    20231123 Prio-Update 23-PU1103-NAT-VCE, Sync 4 Vers 23291 Rev 1049

    20231201 Ford Power Up 6.3.0 OTA

    20240225 Ford Power Up 6.4.0 OTA
    Wallbox: SmartFox Pro 11 kW. (Überschuss und Zwangsladung)

  • Wunderschöne Fotos❤️

    Danke dafür👍🏼

    - - - - - - - - - - -

    Bestellt: 17.03.2022 RWD ER TP2 mit Park-Assi, AHK, schwarz:

    Produktion: 20.09.2022 - Shipping 26.09.2022 - Antwerpen: 8.11.22 - Ankunft beim Händler: 29.11.22 - Ausgeliefert: 09.12.22 ohne Park-Assi

    ——————

    9. Member „Erste Hauptschütze-Club“

    ——————

    09.08.2023 - PU 4.2.1.2; Sync 23095 Rev 807; 26.10.2023 - PU 4.2.2.1; Sync 23195 Rev 915; 27.10.23 PU 4.2.4; 31.10.23; 19.12.23 PU 6.3. Sync 23291 Rev 1049; 16.02.24 24-PU0102-SVD-FX; 4.3.24 23-PU1113-UNX-DC

  • Rückreise mit Ladechaos

    Wir hatten uns gestern vorgenommen, die Rückfahrt von Südfrankreich in unser schönes Hanfbachtal in einem Rutsch zu bewältigen und die rund 1000 km entsprechend gut geplant. Mit den zuverlässigen und reichlich entlang den Autobahnen verfügbaren Ionity-Stationen schien das kein Problem zu sein. Doch was passiert, wenn Iltschi auf einmal kein Ionity-Futter mehr mag?


    Aber von Anfang an.


    Von den Feuchtgebieten der Camargue liegen die Kulturschwergewichte Arles und Avignon nicht weit entfernt und man erreicht die Städte immer an der Rhone entlang, die zur Blauen Stunde bei Avignon sehr eindrucksvoll ist.



    In Avignon waren wir zuletzt 1993 auf einer Fahrradtour gewesen und hatten damals wie jetzt auch im Hotel d'Angleterre in Avignon Quartier bezogen. Das Hotel verfügt über Tesla-Wallboxen und einen privaten Parkplatz - ein zweifacher Vorteil in dieser gut besuchten Stadt.



    Zur Blauen Stunde und bei wenig Wind gelingen vom Rhone Ufer aus schöne Aufnahmen des ehemaligen Papstpalastes, der über der Stadt thront ...


    ... und natüllich von der bekannten Brücke aus dem französischen Volkslied " Sur le pont d'Avignon" aus dem 15. Jahrhundert, in dem es um die Pont Saint-Bénézet geht.



    Perfekte Motive, perfektes Wetter, perfekte Unterkunft, perfektes französisches Essen ... da starteten wir gestern Morgen mit vollem Akku wohlgelaunt gen Norden, um kurz nach Lyon die erste Zwischenladung bei Ionity zu realisieren.

    Ergebnis: Alle vier Ladesäulen funktionieren bei uns nicht, die Ionity-Hotline rebootet und läßt uns Verschiedenes ausprobieren. Kein Erfolg.


    So brechen wir ab und ziehen Plan B, eine Total-Station in rund 60 km Entfernung. Schon auf der Autobahn gibt es aber nach rund 30 km ein Warnleuchtband, das besagt, dass Laden bei Total z.Zt. nicht möglich wäre. Wir vertrauen auf unser Glück und fahren trotzdem bei Total ab - aber manchmal haben Warnhinweise anscheinend auch recht - alles außer Betrieb.


    Wir haben noch rund 50 km Restreichweite, das muss für Plan C reichen und wir verlassen die Autobahn an der nächsten Abfahrt, um zu einer Tesla-Station zu fahren, denn die funktionieren ja immer ... haben wir uns so gedacht, denn bei dieser Tesla-Station hat schon jemand groß mit Filzstift auf die Ladesäule geschrieben, dass sie seit dem Wochenende nicht mehr funktionieren würde. Stimmt.


    Wir haben noch etwas über 10% im Akku und also nicht mehr viele Schüsse frei. Die Chargefinder-App zeigt uns, dass bei der nahegelegen Firma "auto bernard" eine Schnellladestation vorhanden wäre. Wir quetschen die letzten Elektronen aus dem Akku und .... es gibt 10 Ladestationen mit 11 kW und tatsächlich einen 50 kW-Lader ...


    ... der auch frei ist und ... es funktioniert (auch mit dem FordPass, denn mit dieser Karte können wir hier freischalten). Also liegt es wohl nicht an Iltschi, dass es mit Ionity nicht klappen will. Uff! Wir laden so zwar langsam, aber immerhin mit 44 kW unseren (fast) leeren Akku und gehen erst einmal einen Kaffee trinken. Bei einer Reichweite von 150 km starten wir schließlich wieder und steuern die nächste Ionity an ...


    ... die sich mit 161 kW-Ladeleistung ...

    ... anscheinend für die Patzer der letzten Ionity-Station entschuldigen will.


    Alles scheint wieder in Ordnung zu sein und wir starten erleichtert zur nächsten Ionity-Station, aber die Probleme fangen erneut an - und von nun an durchgängig bei allen angefahrenen Ionitystationen u.a. bei:


    • Ionity Aire Langres Noidant (funktioniert nicht)
    • Ionity Hauconcourt (funktioniert nicht - hat auf der Hinfahrt noch funktioniert)
    • Ionity Raststätte Eifel Ost (funktioniert nicht - hat auf der Hinfahrt noch funktioniert)



    ... und wir müssen auch in der Eifel wieder auf EnBW ausweichen, da auch hier bei Ionity weder die RFID-Karte von Ford noch Plug and Charge wie bei den früheren Versuchen klappen wollen. Doch etwas Glück haben wir dennoch gehabt, die EnBW-Station schwächelt zwar, aber wenigstens ein CCS-Stecker funktioniert noch:-)


    Statt wie geplant bereits abends sind wir nun erst gegen 1 Uhr morgens zurück - aber trotz dieser herausfordernden Rückfahrt hat sich der Kurztrip in die Camargue mehr als gelohnt. Bald geht es auf die dänischen Inseln Bornholm und Färöer - mal gespannt, mit wem wir dorthin laden werden ...

  • EFELD885

    puhhh, so eine Reise und solche Ladeprobleme würden mich schon etwas stressen.... schönes Wochenende..

    Sehr schöne Bilder, danke

    Markus

    Ponybesitzer aus dem Emmental in der Schweiz.


    Ford Mustang Mach-E Extended AWD

    Space White

    Jgh 2022.25 / 273KW


    Sync 23095 Rev 807


    Ford PowerUp 3.5.3.4

    Update 09.01.2024 Ford Power-Up 3.5.4

    Update 11.01.2024 Ford Power-Up 4.2.1.2


  • …ich mag mir nicht vorstellen, ich hätte mit meiner Gattin dieses Ladeprobleme auf einer Reise…gar nicht gut, zumal sie zwar grundsätzlich dieses leise Dahingleiten auch toll findet, aber die Unsicherheit und der Tarifdschungel mit und bei der Laderei lässt sie am Benziner festhalten…


    Fettes Dankeschön für deinen Reisebericht, sind wieder tolle Bilder und Impressionen…👍🏼


    Grüße

    - - - - - - - - - - -

    Bestellt: 17.03.2022 RWD ER TP2 mit Park-Assi, AHK, schwarz:

    Produktion: 20.09.2022 - Shipping 26.09.2022 - Antwerpen: 8.11.22 - Ankunft beim Händler: 29.11.22 - Ausgeliefert: 09.12.22 ohne Park-Assi

    ——————

    9. Member „Erste Hauptschütze-Club“

    ——————

    09.08.2023 - PU 4.2.1.2; Sync 23095 Rev 807; 26.10.2023 - PU 4.2.2.1; Sync 23195 Rev 915; 27.10.23 PU 4.2.4; 31.10.23; 19.12.23 PU 6.3. Sync 23291 Rev 1049; 16.02.24 24-PU0102-SVD-FX; 4.3.24 23-PU1113-UNX-DC

  • Danke für die freundlichen Kommentare und likes, so macht das Schreiben hier Spaß:-)


    Wir haben seit gestern eine Case-Nummer von Ford. Der Kundendienst will nun den Grund für das Ionity-Problem herausfinden. Eine (Mehr-)Kostenerstattung wurde mir bereits zugesagt.


    Eine plötzliche Meldung in der Ford-App heute morgen stellt fest, dass unser Mustang nicht mehr für Plug and Charge zugelassen wäre - wir sollten den Ford-Guide befragen - mal sehen, wo wir den finden ...

  • Wirklich tolle Bilder.

    Aber genau wegen so einem Krampf habe ich mir den Mach E nur als Auto für die Kurz- und Mittelstrecke zugelegt, wo ich immer zu Hause an der Wallbox laden kann. Für Langstrecke nehm ich den PlugIn-Hybrid. Ist einfach entspannter.

    "Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen." (Abraham Lincoln, 16. Präsident der USA)