Verschiebung Auslieferung 2022->2023 / Preisanpassung Leasing und Umweltbonus

  • Oh Junge Junge,


    Bei mir ist Stimmung: mein Mach E hat (wie viele von euch auch) seine geplante Lieferzeit überschritten. Kann ich mit leben.. nun kommt er wohl erst 2023, was mich einen Teil der E Prämie kostet...ärgerlich, aber komm ich auch noch mit klar.

    Heute bekomm ich nun aber eine Mail von Ford Leasing, dass meine Raten erhöht werden, da "Wirtschaft usw...", die Höhe der neuen Rate hängt vom Übernahmezeitpunkt meines Fahrzeugs ab.. wollen die mich auf den Arm nehmen? Die können das Fahrzeug nicht pünktlich liefern und als Dank erhöhen sie den Preis????????

    Langsam ists vorbei mir meinem Verständnis...

    Mustang Mach-E RWD ER

    Star White, TP 2


    Bestellt: 16.03.2022

    VIN erhalten: 01.08.2022 (ausgelesen)

    Produktion: 03.10.2022

    Auslieferung: 14.03.2023

  • Die Mail habe ich auch bekommen. Uns ich hab mich echt auf übermorgen gefreut, wenn ich meinen abholen kann. Ich habe keine Vorstellung, was da jetzt finanziell auf mich noch zukommt. ||

    Eigentlich wollte ich nach meinem Mondeo keinen Ford mehr, weil mich die Bude einfach nur enttäuscht hat. Mit dem Mach-E wollte ich Ford noch eine Chance geben. Wohl doch nicht meine Glanzstunde bei der Entscheidung gewesen. :cursing:

  • Jungs, kann euch ja verstehen, aber meint ihr andere Banken sind da besser?

    Davon ausgehend das ihr bei der Ford Bank geleast habt


    dann tretet vom Leasing zurück und nehmt einen anderen.

    berichtet wie es dort weiter geht


    nix für ungut. :saint:

    Mustang Mach E AWD ER
    Rapid Red, AHK & Tech. Paket 2


    Order 21.07.2022, Build 24.09.2022

    Gate release 07.10.2022, Dealer 20.01.2023, EZ 23.12.2022

    GSB bis Dez. 2029 oder 100.000km

    Software: SYNC 4.0.23291 rev. 1049, Power Up 6.4.0 :) :thumbup:

  • Also ganz so locker wie du, sehen es die betroffen bestimmt nicht. Es wurde ein Vertrag gezeichnet und dieser ist für beide Parteien verbindlich. So kann ja jeder Kreditgeber sagen, innerhalb der Laufzeit, ähm sorry alles so teuer alles sch… ich erhöhe meine Zinsen um x%. Bei nem Auto macht das dann mal 50-100€ aus und bei einer Immobilie?


    Eine Veränderung von Konditionen bringt, meines Wissens, ein Sonderkündigungsrecht von 4-6 Wochen mit sich und wenn es mich trifft, dann kündige ich zum letzten Tag.

    Mustang Mach E RWD SR

    Space White

    Bestellt 01.10.2022

    Build 27.09.2022

    Sync v4.0.22082

    Grande Florida 23.10.2022

    Antwerpen 15.11.2022

    Anlieferung Händler 28.11.2022

    Auslieferung: 20.12.2022

  • Mich wundert es auch sehr, dass hier Konditionen einfach einseitig angepasst werden können.

    Ich gehe aber auch davon aus, dass das in den AGB irgendwie verdrahtet ist - falls nicht, würde ich auf Einhaltung des Vertrags bestehen.

    RWD / ER / TP2 / Absolute Black

    Description: 2022 JOB #2

    Bestellt: 17.09.2022

    Gebaut : 15.08.2022

    Geliefert: 14.10.2022

  • Sehe ich auch so. Das hat nichts mit Ford zu tun, das ist die verschobene, sich wieder korrigierende Finanzwelt und das betrifft jetzt alle Leasinggesellschaften, wie auch die Banken.


    Fragt mal alle, bei denen jetzt die Festschreibezeiten für die Hypothekenfinanzierungen auslaufen.🥴


    Versucht es bei einer anderen Leasinggesellschaft oder einem anderen Hersteller. Überall kommt das jetzt, wenn nicht schon passiert.


    Steht auch alles in den Leasing-Bedingungen. Liest nur wie immer keiner.


    Fakt ist, es wird demnächst wieder sofort verfügbare Ponys geben.

    Jörg


    MME Heckantrieb, ER, TP 2, schwarz

    Bestelldatum 21.3.2022. Antwerpen 9.11.2022.

    Ausgeliefert: 7.12.2022

  • Deiner Argumentation zu folge könnte dann Ford bei allen bestehenden Leasingverträgen oder Finanzierungen nachbessern zu ihren Gunsten?


    Vertrag ist Vertrag, oder kann ich als Verbraucher sagen, Zahl jetzt weniger, weil die Wirtschaft so stark ist?


    Das auslaufende Verträge neu verhandelt werden oder sich Konditionen für Folgefinanzierungen ändern, ist Gang und gebe. Jedoch nicht, während der Vertrag läuft und das tun sie. Leasingvertrag startet mit den verhandelten Konditionen bei Übernahme.

    Mustang Mach E RWD SR

    Space White

    Bestellt 01.10.2022

    Build 27.09.2022

    Sync v4.0.22082

    Grande Florida 23.10.2022

    Antwerpen 15.11.2022

    Anlieferung Händler 28.11.2022

    Auslieferung: 20.12.2022

  • Ich zitiere mal aus dem Kuga-Forum, da dort auch einige betroffen sind:



    Gruß

    - - - - - - - - - - -

    Bestellt: 17.03.2022 RWD ER TP2 mit Park-Assi, AHK, schwarz:

    Produktion: 20.09.2022 - Shipping 26.09.2022 - Antwerpen: 8.11.22 - Ankunft beim Händler: 29.11.22 - Ausgeliefert: 09.12.22 ohne Park-Assi

    ——————

    9. Member „Erste Hauptschütze-Club“

    ——————

    09.08.2023 - PU 4.2.1.2; Sync 23095 Rev 807; 26.10.2023 - PU 4.2.2.1; Sync 23195 Rev 915; 27.10.23 PU 4.2.4; 31.10.23 - Meldung im Sync: PU unvollständig; Nach Werkstattaufenthalt 19.12.23: PU 6.3. Sync 23291 Rev 1049

  • Stichwort „Zinsanpassungsklausel“!

    Ist diese vereinbart, darf die Leasinggesellschaft anpassen. Vertrag ist Vertrag.


    Deshalb nochmal; Vertrag durcharbeiten. Ist diese nicht vereinbart, dann möglicherweise RA konsultieren.


    Ansonsten keine Chance.

    Jörg


    MME Heckantrieb, ER, TP 2, schwarz

    Bestelldatum 21.3.2022. Antwerpen 9.11.2022.

    Ausgeliefert: 7.12.2022

  • Der Vollständigkeit halber mal die Mail:



    Ich stimme soweit zu, dass sie vermutlich anpassen können, da die Rahmenbedingungen sich unplanmäßig geändert haben. Nicht geil aber...wo passiert das gerade nicht?


    Was mich am meisten ärgert ist, dass es einen dadurch betrifft, dass sie ihren eigenen Liefertermin nicht einhalten konnten. Das finde ich nur noch frech...

    Eigentlich sollte ich mein Auto längst haben - ich erwarte dazu keine Entschuldigung, aber eben auch keine Preiserhöhung. Das ist ein Schlag ins Gesicht.

    Mustang Mach-E RWD ER

    Star White, TP 2


    Bestellt: 16.03.2022

    VIN erhalten: 01.08.2022 (ausgelesen)

    Produktion: 03.10.2022

    Auslieferung: 14.03.2023

  • Ich verstehe euch nicht. Ihr wisst doch selbst, dass das nicht alleine von Ford abhängt.


    Wer bitteschön kann denn in dieser Weltwirtschaftslage noch definitive Lieferzeiten angeben. Alle Lieferanten würden gerne gestern schon ausliefern, aber es gut nun mal nicht.


    Und ich bin sicher Ford würde euch gerne mit Ponys zuschmeißen, es geht aber nicht mehr als das was gerade produziert wird. Auch eine Erweiterung der Produktionsstätte würde keine Abhilfe schaffen, denn es fehlt an allen Ecken an benötigten Teile der Zulieferer.


    Im Übrigen betrifft das gerade alle Hersteller von EV‘s.

    Jörg


    MME Heckantrieb, ER, TP 2, schwarz

    Bestelldatum 21.3.2022. Antwerpen 9.11.2022.

    Ausgeliefert: 7.12.2022

  • ich kann mich noch an letztes Jahr erinnern als ich noch kein Rentner war, da hatte Ford die Orderbücher voll, in SLS und K. Tausende von Bestellungen und nichts konnte oder nur vermindert gebaut werden wegen Chip Shortage, wegen fehlender Transporteure wegen diesem oder jenem.


    Die Liefertermine sind geplante Termine, keine fixen!

    Aber wie gesagt man kann ja stornieren, ein ander freut sich über die schnelle Verfügbarkeit eines Ponys


    Bevor ich bestellt habe, habe ich etliche EVs zum Probefahren, u.a. auch aus dem VAG Konzern (auch andere Mütter haben schöne Töchter), gerade die diem Hersteller wurde ich aber darauf hingewiesen, das die Lieferzeit 14 Monate beträgt, event. auch länger. Da ist das Zinsrisiko ja noch größer und die Zinser werden steigen.

    Mustang Mach E AWD ER
    Rapid Red, AHK & Tech. Paket 2


    Order 21.07.2022, Build 24.09.2022

    Gate release 07.10.2022, Dealer 20.01.2023, EZ 23.12.2022

    GSB bis Dez. 2029 oder 100.000km

    Software: SYNC 4.0.23291 rev. 1049, Power Up 6.4.0 :) :thumbup:

  • Um wieviel Prozent werden die Verträge wohl steigen?

    RWD ER, TP2 Schwarz

    Bestellt: 09.11.2021


    Produktion:

    1. 02.2022
    2. 04.2022
    3. 05.2022
    4. 07.2022


    FIN: Erhalten 30.05.2022


    Gebaut: 19.08.2022

    1. Veracruz: 22.08.2022
    2. Aufs Schiff: 30.08.2022 (GRANDE MIRAFIORI)
    3. Antwerpen: 24.09.2022
    4. Beim Händler: 19.10.2022
    5. Daheim: 27.10.2022
  • Hat sich ja auch niemand über die Lieferzeit beschwert. Wie ich extra nochmal formuliert habe, gehts mir darum, dass die Kombination aus Lieferverzögerung und Erhöhung der Kosten nicht o.K. ist.

    Mustang Mach-E RWD ER

    Star White, TP 2


    Bestellt: 16.03.2022

    VIN erhalten: 01.08.2022 (ausgelesen)

    Produktion: 03.10.2022

    Auslieferung: 14.03.2023

  • Hallo,


    dann mich ich mich mal kurz ein. Angepasst werden können nur Verträge, die schon einiges auf den Buckel haben. Ich zum Beispiel habe im August bestellt und seit dem hat sich die Lage ja nicht wirklich verändert, da würden die dann natürlich nicht mit durchkommen, bei Verträgen die schon seit einem halben Jahr oder länger bestehen, ist es schon was Anderes.

    Aber schauen wir mal.


    Ich wünsche Euche allen, eine schnelle Lieferung und möge die Macht mit euch sein...

  • Uh... wie ärgerlich. Da würde ich auch im Strahl kotzen. Zudem trübt das natürlich die Freude auf ein im Grunde gutes Auto.


    Der MME wird ja über den "Online-Shop" bestellt. Im Online-Geschäft können und dürfen sich quasi täglich die Preise ändern. Ursprünglich wollte ich auch einen MME im Frühjahr bestellen. Von Angebot bis Bestellung hatte sich der Preis um 13 % erhöht. Hatte ich dann storniert und ein Fahrzeug im Zulauf gekauft.


    Und Ford (Motor Company) ist nicht gleich Ford (Bank GmbH). Die Ford Bank kauft ja das Fahrzeug und wird Eigentümer. Sie überlässt das Fahrzeug zur Nutzung gegen eine Leasinggebühr. Die Ford Werke erhöhen den Preis und die Bank wird natürlich versucht die Preiserhöhung weiterzugeben.


    Wenn natürlich im Vertrag bzw. in den AGBs eine Zinsanpassungsklausel wie oben beschrieben enthalten ist, wird die Bank vermutlich am längeren Heben sitzen.


    So oder so würde ich mich beim Rechtsanwalt beraten lassen.


    Bei Darlehen gibt es die Möglichkeit die Zinsen für die Laufzeit festzuglegen. Ob es sowas auch bei Leasingverträgen gibt?


    Grüße


  • Uiuiui, es passieren noch Wunder

    Mustang Mach-E RWD ER

    Star White, TP 2


    Bestellt: 16.03.2022

    VIN erhalten: 01.08.2022 (ausgelesen)

    Produktion: 03.10.2022

    Auslieferung: 14.03.2023

  • Also ganz so locker wie du, sehen es die betroffen bestimmt nicht. Es wurde ein Vertrag gezeichnet und dieser ist für beide Parteien verbindlich. So kann ja jeder Kreditgeber sagen, innerhalb der Laufzeit, ähm sorry alles so teuer alles sch… ich erhöhe meine Zinsen um x%. Bei nem Auto macht das dann mal 50-100€ aus und bei einer Immobilie?


    Eine Veränderung von Konditionen bringt, meines Wissens, ein Sonderkündigungsrecht von 4-6 Wochen mit sich und wenn es mich trifft, dann kündige ich zum letzten Tag.

    Lass Dir das nicht gefallen! Ich habe letzte Woche online einen GT bei FORD gekauft - Sofort lieferbar. Dann mach das und da geht auch das Leasing.

    Mach E RD ER bestellt 21.2.2022 Produktion 25.6.22 Ausgeliefert am 27.9.22