• Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe vor wenigen Tagen reserviert...


    Taunussteiner :

    Ich würde mir den Prototypen (ich hatte irgendwo gehört, es handele sich bereits um Vorserie) auch gerne live anschauen, vielleicht verrätst Du mir den Händler?


    In jedem Falle würde mich eine Frage brennend interessieren:

    Wird der Mach-E auch in D/Europa nur einen einphasigen Bordlader bekommen?

    Die Hinweise zum Laden auf der Ford Website sehen jedenfalls ganz danach aus.


    Gruß Jogi

  • Hallo,

    Taunussteiner ...

    dann sehen wir uns ja ab 16 Uhr am Mittwoch ... freu mich,

    @JO ..

    AC laden geht mit 11KW, 3 phasig 240Volt - 48A

    Die Einladungen sind fuer Reservierer ... aktuell im Rhein-Main Gebiet,

    wenn du reserviert hast, ruf mal deinen Haendler an .. je nachdem wo du wohnst.

    (es tingeln ja nur 2 Mach E durch Deutschland)


    Eine gute Adresse fuer EV Infos ist hier: ev-database


    Gruss

    Alfred

  • Hallo Jogi,


    der Händler ist Autohaus Bayer in Wiesbaden. Das Auto ist am Mittwoch, 22.01. Von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr zu sehen. Dann zieht es wieder weiter. Ich werde ab 16:00 Uhr da sein, weil ich noch einen Abendtermin habe.


    Ich gehe davon aus, dass auch Dein Händler demnächst einen Besichtigungstermin anbieten kann.


    Zum Bordlader habe ich bisher auch noch nichts belastbares gefunden. Auf Wikipedia steht:


    Das Fahrzeug verfügt über eine Ladeleistung für AC-Ladungen von 10,5 kW. Mit der FordPass-App kann der Ladestand abgefragt, aber auch die Route geplant und an das festinstallierte Navigationsgerät weitergegeben werden.


    Das scheint mir plausibel und würde bedeuten, dass der Bordlader dreiphasig laden kann. Ansonsten wären nur 3,7 kW drin. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Ford-Ingenieure so sparsam waren. Eine komplette Ladung der großen Batterie würde dann 20 Stunden brauchen <X:cursing::sleeping:


    Viele Grüße


    Eberhard

  • Oh, das ging ja schnell, vielen Dank für die Infos.


    Es könnte durch meine späte Reservierung sein, dass ich die Vorstellung bei "meinem" Händler bereits verpasst habe oder mein Händler mich noch nicht im Mailverteiler hat.

    Aber ich werde da tatsächlich mal anrufen.


    Trotzdem könnte es tatsächlich passieren dass wir uns am Mittwoch in Wiesbaden sehen, das ist für mich nicht soo weit.

  • Hey Alfred,


    Du darfst mich gerne ansprechen. Deswegen habe ich mein Erkennungszeichen gepostet. Eine rote Rose war mir dann doch zu kitschig 8o.


    Habe gerade Deine Vorstellung gelesen - der Polestar sieht auch gut aus. Habe vorher noch gar nichts von der Marke gehört.

    Aber als alter Ford-Fahrer kommt für mich nur der Mustang in Frage.


    Also dann bis Mittwoch!


    Viele Grüße

    Eberhard

  • Hey Eberhard,

    jau ... Polestar ist in Europa recht unbekannt, ist aber Das was AMG, M oder die Quattro GmbH ist, nur eben fuer Volvo ... die sind jetzt "selbststaendig" und bauen nur noch EVs (nach dem Polestar 1), der Sportbereich bleibt wohl (aehnlich wie AMG jetzt ja auch Autos baut).

    Mein erster Ford war ein 2.0 GL Granada 1974 ... der Runde in gold mit Vinyldach ... ein Traum ...;)


    Ich habe wegen dem Polestar (und dann den Mach E danach) nach der IAA gerade noch das Model 3 storniert, weil ich glaube, mit Ford oder Polestar das qualitativ bessere Auto zu bekommen.

    So die Hoffnung .... :)


    also dann

  • Update: Mein Händler ist offenbar zu unbedeutend, da wird keines der beiden Showcars hin kommen.


    So werde ich sehr wahrscheinlich am Mittwoch in Wiesbaden auftachen, kann aber noch keine Uhrzeit vorhersagen.


    Muss jemand von euch an den Triplelader beim Hornbach?

    - Den würde nämlich ich gerne nutzen.